Erfolgreiche Suchaktion

92-Jähriger in Kreuth vermisst: Hund führt Retter zu Herrchen

Polizei im Einsatz
+

Kreuth/Hausham – Ein 92-Jähriger in Not wurde in Kreuth vermisst. Sein Hund führte die Suchtrupps auf die richtige Spur. Am Krankenhaus Agatharied wurde unterdessen ein Rad gestohlen.

Am Donnerstagmorgen (11. Juni) wurde der Polizeiinspektion Bad Wiessee ein vermisster 92-jähriger Heimbewohner aus Kreuth mitgeteilt. Der Mann wurde letztmals am Mittwoch, etwa 7.30 Uhr, gesehen. "Aufgrund dieses langen Zeitraums, des hohen Alters des Vermissten sowie der sintflutartigen Regenfälle wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften alarmiert", berichtet die Polizei.

Darunter waren zirka 40 Mann Bergwacht, die Bergwachthundestaffel Hochland, die Bergwacht Hausham mit Drohnentechnik, die Rotkreuzhundestaffel, das Rotkreuz Tegernseer Tal und 20 Beamte des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd.

"Kurz nach Beginn der umfangreichen Suchmaßnahmen wurde der Hund des Vermissten entdeckt, der auf die Einsatzkräfte zulief", heißt es weiter. "Durch schnelles und professionelles Handeln durch die genannten Hundestaffeln konnte der Hund eingefangen werden und führte die Suchmannschaften schließlich zu dem Vermissten." Dieser lag uneinsehbar im Unterholz in der Nähe seines Wohnortes.

Der Mann war unterkühlt und völlig durchnässt. Er kam zur weiteren Beobachtung ins Krankenhaus. "Sicherlich ist der schnelle Erfolg auch dem Zufall zu verdanken", erklärt die Polizei. "Aber auch die hervorragende Zusammenarbeit sämtlicher Einsatzkräfte unterschiedlicher Sparten sowie das professionelle Handeln trug dazu bei, dass weiterer Schaden von dem Mann abgewendet werden konnte und eine beginnende, umfangreiche und intensive Suche rasch beendet wurde."

Fahrraddieb am Krankenhaus Agatharied

Zudem berichtet die Polizeiinspektion Miesbach, dass am Donnerstagnachmittag (11. Juni) zwischen 12.45 und 21.45 Uhr aus dem Fahrradständer neben dem Kurzzeitparkplatz am Krankenhaus Agatharied ein blaues Mountainbike entwendet wurde.

Das Fahrrad besitzt einen orangefarbenen Schriftzug mit dem Markennamen Centurion und hat einen Wert von über 1.000 Euro. Das Rad war mit einem Schloss am Vorderrad gesichert.

Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sachdienliche Hinweise bei der Polizei Miesbach zu melden unter Telefon 08025/2990. ksl

Auch interessant

Meistgelesen

Warum der Stadtrat nun monatlich über die Finanzen informiert wird
Warum der Stadtrat nun monatlich über die Finanzen informiert wird
Fehlendes Ortsschild und Unfälle mit Radfahrern
Fehlendes Ortsschild und Unfälle mit Radfahrern
Mountainbiker schlägt Gebietsbetreuer: So reagiert der Landkreis
Mountainbiker schlägt Gebietsbetreuer: So reagiert der Landkreis
Grüne und SGT fordern mehr Schutz für das Grea Wasserl in Kreuth
Grüne und SGT fordern mehr Schutz für das Grea Wasserl in Kreuth

Kommentare