Frisches für das Gedenken

Für die Kriegsgräberfürsorge: Erlös aus Wimmen-Aktion in Otterfing geht an Veteranenverein

Otterfing – Einen eher seltenen Anblick im Landkreis gab es vergangen Samstagvormittag beim Bahnhofsparkplatz in Otterfing zu bestaunen: Traditionell wurden dort am Vortag des Baiernrainer Dorfherbstes wieder die Weinstöcke vor der Ludwig-Thoma-Pension abgeerntet.

Mit 668 Metern über dem Meeresspiegel ist die Weinlage neben der in Baiernrain eine der höchsten in ganz Deutschland. Die 289 Reben in den beiden Gemeinden werden von 323 Weinbergpaten liebevoll gehegt und gepflegt. Dazu gehört dann als Höhepunkt die Weinlese – oder das Wimmen, wie es im Südtiroler Raum heißt. Zwar werden die Trauben nicht zu Wein gekeltert, aber der frischgepresste Saft daraus erfreut sich bei den Besuchern des Baiernrainer Dorfherbstes großer Beliebtheit. Wie Bernhard Grasberger, Vorsitzender des Veteranen- und Kriegervereins Otterfing-Baiernrain, und Dagg Hofer, Chef der Ludwig-Thoma-Pension, beim Wimmen verrieten, geht ein Teil des Reinerlöses als Spende an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Dabei wies Grasberger auch darauf hin, dass alle 13- bis 26-Jährigen, die im Vereinsgebiet des Veteranen- und Kriegervereins ihren Wohnsitz haben, auch an internationalen Jugendbegegnungen und Workcamps teilnehmen können. Dafür gibt es auch einen kleinen Reisezuschuss vom Verein. Weitere Infos zu den Veranstaltungen des Veteranen- und Kriegervereins Otterfing-Baiernrain gibt es hier. hac

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Auto auf A8 und findet vermisste Kinder
Polizei stoppt Auto auf A8 und findet vermisste Kinder
ALB: Diese besonderen Regeln müssen Waldbesitzer einhalten
ALB: Diese besonderen Regeln müssen Waldbesitzer einhalten
Die Tafel in Hausham muss umziehen – und das nicht zum letzten Mal
Die Tafel in Hausham muss umziehen – und das nicht zum letzten Mal
Warum der Landschaftspflegeverband nach Landwirten sucht
Warum der Landschaftspflegeverband nach Landwirten sucht

Kommentare