Landratsamt: Schulbetrieb wird wieder aufgenommen / Wegen Parkplatzsituation bitte Fahrgemeinschaften bilden

Landkreis: Ab Mittwoch wieder Unterricht und Zugverkehr

+
Am Mittwoch soll es auf der Schiene weitergehen.

Landkreis – Im Landkreis findet ab dem morgigen Mittwoch der Schulunterricht wieder normal statt. „Die Straßen- und Gehwegsituation hat sich nach dem Schneechaos deutlich entspannt, sodass wieder ein der Jahreszeit entsprechender Schulweg möglich sein sollte“, heißt es vom Landratsamt. Die „Koordinierungsgruppe Schulausfall“ hat sich nach reiflicher Überlegung und engem Austausch mit der Führungsgruppe Katastrophenschutz dazu entschieden.

Die Räumdienste haben die Schneepause der vergangenen Tage ausgenutzt, um die Wege nach Möglichkeit vom Schnee zu befreien. Schüler, die aus den entlegenen, „noch schlecht erreichbaren Regionen des Landkreises nicht in die Schule kommen können, sollen sich diese direkt mit den Schulen in Verbindung setzen“, bittet das Landratsamt. „Dort werden individuelle Lösungen gefunden. Eltern und erwachsene Schüler werden dringend gebeten, Fahrgemeinschaften zu bilden, da die Parkplätze an den Schulen aufgrund des Schnees sehr begrenzt sind.“ Die „Koordinierungsgruppe Schulausfall“ hat die Entscheidungen in der vergangenen Woche sehr ernst genommen: „Einerseits muss der Schulunterricht so schnell wie möglich wieder aufgenommen werden, um übertritts- und abschlussrelevanten Stoff durchzubringen. Andererseits steht die Sicherheit der Kinder auf den Schulwegen zweifellos im Vordergrund“, heißt es weiter.

Ab dem morgigen Mittwoch soll es auch auf den Schienen weitergehen: „Derzeit ist geplant, den Betrieb sukzessive ab Mittwoch wieder aufzunehmen, wobei die Schliersee-Bayrischzell aktuell aufgrund von Lawinenabgängen gesperrt ist und der Betrieb voraussichtlich erst später wieder aufgenommen werden kann“, heißt es von der Bayerischen Oberlandbahn. Aktuell sind die Strecken zwischen Holzkirchen und Lenggries, Schaftlach sowie Bayrischzell nach wie vor gesperrt. Einige Fahrzeuge sind von den Schneemassen eingeschlossen. Die Strecke München – Holzkirchen wird im Pendelverkehr mit Meridian-Zügen bedient: Abfahrt in München ist um XX.04 Uhr, Abfahrt in Holzkirchen um XX.28 Uhr. Witterungs- und infrastrukturbedingt kann es laut Bayerischer Oberlandbahn jedoch zu Verspätungen kommen. Südlich von Holzkirchen sind Busse im Schienenersatzverkehr eingesetzt. Näheres zu möglichen Ausfällen gibt es bei der Bayerischen Oberlandbahn. she

Auch interessant

Meistgelesen

Öffentlicher Bücherschrank am Miesbacher Marktplatz ist endlich fertig
Öffentlicher Bücherschrank am Miesbacher Marktplatz ist endlich fertig
Oberland-Schienennetz sollen elektrifiziertet werden
Oberland-Schienennetz sollen elektrifiziertet werden
Otterfing plant Wohnprojekt mit sozialverträglichen Mieten auf der Thomawiese
Otterfing plant Wohnprojekt mit sozialverträglichen Mieten auf der Thomawiese
Realschule Tegernseer Tal: Erste Abschlussprüfung im Fach Werken
Realschule Tegernseer Tal: Erste Abschlussprüfung im Fach Werken

Kommentare