Ausgezeichnet

Landrat übergibt Urkunde des Umweltpakts Bayern an Firma Bergzeit

Umweltpakt Bayern an Bergzeit
+
Landrat Olaf von Löwis (M.) übergibt Blumen an Bergzeit-Geschäftsführer Markus Zabel (l.) und die Urkunde des Umweltpakts Bayern an Holger Cecco-Stark.

Landkreis – Landrat Olaf von Löwis hat die Bergzeit GmbH aus Otterfing mit der Urkunde des Umweltpakt Bayern ausgezeichnet.

Als Auszeichnung für freiwilliges Umweltengagement überreichte Landrat Olaf von Löwis jüngst eine Urkunde des Umweltpakts Bayern an die Otterfinger Firma Bergzeit. Der Umweltpakt Bayern ist eine Vereinbarung zwischen der Staatsregierung und der bayerischen Wirtschaft, die auf die freiwillige Übernahme von Eigenverantwortung beim Umweltschutz abzielt. Die Firma Bergzeit sticht besonders durch die Einführung des „EMAS“ heraus.

Das „Eco-Management and Audit Scheme“ (EMAS) – auch bekannt als EU-Öko-Audit oder Öko-Audit – wurde von der Europäischen Union entwickelt und ist ein Gemeinschaftssystem aus Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung für Organisationen, die ihre Umweltleistung verbessern wollen. „Bergzeit ist der erste Sportartikelhändler in Deutschland, der EMAS eingeführt hat“, berichtet Holger Cecco-Stark, Head of Projects & CSR. Mit der Einführung des Systems gehe jedoch die Verpflichtung einher, das eigene Unternehmen im Hinblick auf den Umweltschutz stetig verbessern zu wollen. „Wir machen das aus Überzeugung: Unsere Kunden sind gerne am Berg und in der Natur, daher ist es essentiell für unser Unternehmen, Umwelt zu schützen“, pflichtet Geschäftsführer Markus Zabel bei.

Ein Konzept, das auch Landrat Olaf von Löwis überzeugte. „Ich bin begeistert, dass Sie als Unternehmen Vorbild sind. Ihre Kunden nutzen unsere Natur stark, daher finde ich es wichtig, dass Sie die Kunden animieren, auf die Umwelt Acht zu geben“, erklärt er in einer Mitteilung. Im vergangenen Jahr hat die Pro Communo GmbH aus Irschenberg den Preis erhalten. ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fachgeschäft des Jahres 2020: Laden in Miesbach freut sich über zweiten Platz
Fachgeschäft des Jahres 2020: Laden in Miesbach freut sich über zweiten Platz
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 15-Kilometer-Radius ab Samstag aufgehoben
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 15-Kilometer-Radius ab Samstag aufgehoben
Holzkirchner (81) fährt mit Auto gegen BRB-Zug – der fährt erstmal weiter
Holzkirchner (81) fährt mit Auto gegen BRB-Zug – der fährt erstmal weiter
Supermarkt statt Kurpark? Wo in Neuhaus künftig eingekauft werden soll
Supermarkt statt Kurpark? Wo in Neuhaus künftig eingekauft werden soll

Kommentare