Langsamer vom HEP zum Markt

Markt Holzkirchen führt Tempo 30 auf Teilstück der Rosenheimer Straße ein

+
Auf der Rosenheimer Straße gilt nun auch vom HEP in Richtung Marktplatz Tempo 30. Die Maßnahme soll die Strecke für Fuß- und Radfahrer sicherer machen.

Holzkirchen – Die Maßnahme bringe „Erleichterung für Fußgänger und Radfahrer auf der Rosenheimer Straße“, wirbt die Marktgemeinde Holzkirchen: Ab sofort gilt in beiden Richtungen zwischen Münchner Straße/Oskar-von-Miller-Platz und dem „HEP-Kreisel“ an der Industriestraße eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern. Zusätzliche Verkehrszeichen weisen auf den Fußgänger-Überweg hin.

„Die Bürgerinnen und Bürger sowie die Marktgemeinde wünschen sich langfristig mehr Sicherheit für den Geh- und Radverkehr im Ortszentrum von Holzkirchen“, erklärt diese. Das wurde bereits 2016 im Orts- und Mobilitätsentwicklungskonzept definiert und daraus konkrete Maßnahmen und Verkehrsgestaltungen im Rahmen eines Bürgergutachtens erarbeitet. Die Rosenheimer Straße „wird insbesondere wegen der ungünstigen Sichtverhältnisse von und zur Frühlingsstraße in Kombination mit dem Fußgänger-Überweg als gefahrenträchtig angesehen“, heißt es weiter. Außerdem sei durch die aktuell fehlende sogenannte Kindergartenbrücke ein erhöhtes Fußgängeraufkommen spürbar. Um diese wichtige Verbindungsachse zwischen HEP und Marktplatz sicherer zu gestalten, gilt nun also Tempo 30, „eine erste erfolgsversprechende Maßnahme“, erklärt die Marktgemeinde. Zusätzlich weisen Verkehrsschilder in beiden Fahrtrichtungen auf den Fußgängerüberweg hin. Das Thema „Tempo 30 auf der Rosenheimer Straße“ war Gespräch bei der jüngsten Hauptausschusssitzung der Marktgemeinde. Ein entsprechender Antrag wurde darauf erneut an das Landratsamt gestellt. „Besonders für Fußgänger und Radfahrer ist unserer Meinung nach in der Rosenheimer Straße, vor allem im Bereich der Einmündung zur Frühlingsstraße, das Gefahrenpotenzial hoch“, erklärt Bürgermeister Olaf von Löwis. „In der Genehmigung der beschränkten Geschwindigkeit auf 30 Kilometer pro Stunde durch das Landratsamt sehen wir einen ersten Schritt zur Entschärfung der Situation. Wir arbeiten allerdings weiterhin an Ideen für zusätzliche Maßnahmen, um die Verkehrsverhältnisse dort zu verbessern.“she

Auch interessant

Meistgelesen

Bildergalerie: Fulminate 60. Elferratssitzung der Haushamer Narren mit vielen Überraschungen
Bildergalerie: Fulminate 60. Elferratssitzung der Haushamer Narren mit vielen Überraschungen
Die Gewissheit, in guten Händen zu sein!
Die Gewissheit, in guten Händen zu sein!
Vier Lehrlinge aus dem Landkreis Miesbach sind unter Oberbayerns Top-Absolventen
Vier Lehrlinge aus dem Landkreis Miesbach sind unter Oberbayerns Top-Absolventen
Asiatischer Laubholzbockkäfer (ALB): 5000 Bäume sollen in Miesbach fallen
Asiatischer Laubholzbockkäfer (ALB): 5000 Bäume sollen in Miesbach fallen

Kommentare