Hilfreiche Strategien

Wie man den Lagerkoller während der Kontaktsperre übersteht

Die aktuellen Corona-Regeln bringen manche Familie an ihre Grenzen. Die Erziehungsberatung Miesbach der Diakonie hilft in dieser Krise.
+
Die aktuellen Corona-Regeln bringen manche Familie an ihre Grenzen. Die Erziehungsberatung Miesbach der Diakonie hilft in dieser Krise.

Miesbach – Erst langsam läuft das gesellschaftliche Leben dieser Tage wieder an. Die Erziehungsberatung Miesbach der Diakonie gibt Tipps in der Corona-Krise.

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Wegen der Corona-Pandemie bietet die Erziehungsberatung Miesbach der Diakonie während der Kindergarten- und Schulschließungen weitgehend Telefonberatung oder Beratung per E-Mail an. Persönliche Beratungen können derzeit nur nach telefonischer Absprache und in Einzelfällen stattfinden.

Häusliche Isolation und Quarantäne können für Betroffene sehr belastend sein. Doch es gibt klare, wissenschaftlich erforschte und bewährte Strategien, mit denen sich diese Ausnahmesituation meistern lässt:

  • Zu den allgemeinen praktischen Tipps gehört, dass Eltern sich ihren Tag möglichst genau planen. Dies gilt auch im Umgang mit ihren Kindern. Dadurch erlangen sie das Gefühl, einer Situation nicht hilflos ausgeliefert zu sein, sondern können aktiv gestalten. Wenn sie nicht im Pyjama bleiben, sondern wie immer aufstehen, sich anziehen, die üblichen Essens-, Schlafens-, Arbeits- oder Lerneinheiten einhalten, wirkt sich das auf sie und das Kind positiv aus.
  • Bewegung bewirkt Wunder im Kopf und wirkt sich erfrischend auf die Psyche aus. Auch einfache Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen, zum Beispiel dem Gesang der Vögel und anderer Geräusche bewusst zuzuhören, können hilfreich sein.
  • Soziale Kontakte über Videotelefonie und Telefon sind gute Alternativen, um Kontakt mit anderen zu halten. Positives Denken und Fokussieren auf schöne Dinge ist hilfreicher als ununterbrochener Medienkonsum. Abstand halten von Panikmachern hilft, die besondere Zeit gut zu überstehen. Ein Höhepunkt pro Tag, auf den man sich freuen kann, kann gut tun.
  • Im Kontakt zu Kindern ist es sinnvoll, mit den Kindern klar zu besprechen, wann gemeinsame Beschäftigung möglich ist und wann jeder für sich alleine etwas tut.
  • "Ermöglichen Sie sich und Ihren Kindern Rückzugsmöglichkeiten, um Konflikte zu vermeiden", heißt es in einer Mitteilung. "Manchmal hilft ein Spaziergang."
  • Mehr Nachsicht als sonst, sich selbst und anderen gegenüber, ist durchaus eine Herausforderung für alle Familien. Die Situation wird unter Beachtung von Vorsichtsmaßnahmen vorübergehen.

Alle aktuellen Nachrichten zum Coronavirus im Landkreis Miesbach lesen Sie in unserem Ticker.

"Bitte holen Sie sich im Bedarfsfall professionelle Hilfe, derzeit auch ohne vorherige Terminabsprache", heißt es weiter. Die Erziehungsberatungsstelle Miesbach ist Montag bis Freitag, von 9 bis 11 Uhr , Donnerstag, von 9 bis 10 Uhr, sowie Montag und Donnerstag, von 15 bis 17 Uhr, unter Telefon 08025/28620 und bei der Eltern-Hotline 0800/1110550 zu erreichen. ksl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der B318 bei Marschall und herrenlose Schildkröte in Föching
Unfall auf der B318 bei Marschall und herrenlose Schildkröte in Föching
Elektronische Auftragsausschreibung: Holzkirchen richtet Managementsystem ein
Elektronische Auftragsausschreibung: Holzkirchen richtet Managementsystem ein
Warum ein Landwirt in Otterfing ein grünes Kreuz auf sein Feld stellt
Warum ein Landwirt in Otterfing ein grünes Kreuz auf sein Feld stellt

Kommentare