Grund zum Feiern

Landrat Wolfgang Rzehak ehrt Mitarbeiter bei Jubiläumstermin

+
Landrat Wolfgang Rzehak (2.v.l.) beim Jubiläumstermin mit (v.l.) Abteilungsleiter Severin Eichenseher, Bernhard Söllner, Christine Rinder, Rudolf Heinrich, Gabriele Drießlein, Josef Acher, Esmeray Turan, Sabrina Cecco-Stark von der Personalabteilung, Franz Blum, Georg Paul, Benedikt Mertens, Franz Lechner und Personalrat Michael Reiter.

Miesbach – Beim Jubiläumstermin im Landratsamt gab es mehr als einen Grund zum Feiern. Zahlreiche Mitarbeiter wurden von Landrat Wolfgang Rzehak geehrt.

Landrat Wolfgang Rzehak hat verdiente Mitarbeiter jüngst zu einer kleinen Feierstunde ins Landratsamt nach Miesbach eingeladen. Die Mitarbeiter waren in den Ruhestand gegangen, hatten geheiratet, eine Prüfung bestanden, runde Geburtstage und Dienstjubiläen gefeiert. Sie wurden mit Glückwunschschreiben, Geschenkkörben, Urkunden oder Blumen geehrt.

  • Franz Lechner feierte Anfang März sein 30. Arbeitsjubiläum beim Landratsamt. Er arbeitet im Fachbereich Veterinärmedizin und Verbraucherschutz als Fleischbeschauer.
  • Georg Paul hat sein 25. Dienstjubiläum absolviert. Er ist ebenfalls als Fleischbeschauer tätig.
  • Gabriele Drießlein erhielt zu ihrem 60. Geburtstag einen Geschenkkorb. Sie ist im Fachbereich Arbeit und Soziales tätig.
  • Ebenfalls runden Geburtstag feierte Rudolf Heinrich. Er arbeitet im Fachbereich Finanz- und Liegenschaftsverwaltung.
  • Christine Rinder war die dritte im Bunde der Geehrten mit 60. Geburtstag. Sie ist hauswirtschaftliche Betriebsleiterin an der beruflichen Schule in der Frauenschulstraße in Miesbach.
  • Bernhard Söllner hat sich schon Anfang dieses Jahres in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er ist zuvor elf Jahre für das Amt tätig gewesen, zuletzt als Organisator in der Abteilung 1 Verwaltungsmanagement und Kommunales.
  • Josef Acher hat Anfang März die Freistellungsphase seiner Altersteilzeit begonnen. Im Juli will er in den Ruhestand eintreten. Er war im Bauhof beschäftigt.
  • Esmeray Turan aus dem Fachbereich Jugend und Familie hat die BL-II-Prüfung bestanden. Sie erhielt als Anerkennung einen Blumenstrauß.
  • Aus dem gleichen Grund gab es Blumen für Benedikt Mertens. Er ist ebenfalls im Fachbereich Jugend und Familie tätig.
  • Franz Blum hat Anfang des Jahres geheiratet. Er erhielt einen Gutschein und Blumen. Beruflich ist er im Fachbereich Arbeit und Soziales beschäftigt.

Der Landrat beglückwünschte alle Mitarbeiter, bevor es einen kleinen Empfang gab. ksl

Auch interessant

Meistgelesen

Bad Wiessees Bürgermeister mit eindringlichem Appell an Einwohner
Bad Wiessees Bürgermeister mit eindringlichem Appell an Einwohner
Diese neuen Züge rollen ab Juni durchs Oberland
Diese neuen Züge rollen ab Juni durchs Oberland
Aufbau der Schilderbrücken: B318 bei Holzkirchen über Nacht gesperrt
Aufbau der Schilderbrücken: B318 bei Holzkirchen über Nacht gesperrt
Mit 1,8 Promille am Steuer in Valley unterwegs – und Kind auf dem Beifahrersitz
Mit 1,8 Promille am Steuer in Valley unterwegs – und Kind auf dem Beifahrersitz

Kommentare