Kommunalwahl 2020

Bienenretter-Partei ÖDP will es im Kreistag wissen

+
Diese Kandidaten der ÖDP wollen in den Kreistag des Landkreises Miesbach einziehen.

Landkreis – Nach dem erfolgreichen Volksbegehren "Rettet die Bienen" präsentiert die ÖDP ihre Spitzenkandidaten für den Kreistag zur Kommunalwahl 2020.

Seit dem erfolgreichen Volksbegehren „Rettet die Bienen“ und der Klimadebatte steigt die Mitgliederzahl der ÖDP sowie die Anzahl der Sympathisanten stetig. Das spiegelt sich auch in der Aufstellungsliste für die Kommunalwahl 2020 wider, die von den Mitgliedern gewählt wurde.

Es treten an:

Olaf Fries, Kristina Roedel, Stefan Leitner, Angelika Osterried, Jürgen Obermaier, Isotte Herb, Peter Limmer, Katharina Rummel, Leonhard Kameter, Eva Vogel, Siegfried Cordes, Carola Ehrsam, Uwe Egerland, Stefano Krischke, Julia Schmidt, Dominik Fijalkowski, Tatjana Woitynek, Jan Croll, Sebastian Schmidl, Katrin Baur, Manfred Griemert, Angela Brogsitter-Finck, Anita Friesenegger, Anton Hechentaler, Sabine Meier, Ben Blaskovic, Felix Fries, Dagmar Breitenlohner, Anton Dürringer, Tatjana Neumann, Wolfgang Matheusch, Claudia Müller, Patrick Cordes und Gunnar Matysiak.

„Dieses Mal packen wir richtig an“ – so die klare Botschaft des ÖDP-Kreisvorsitzenden Olaf Fries. Nach 3,2 Prozent bei der Europawahl wollen die Ökodemokraten bei der kommenden Kommunalwahl mindestens 5 Prozent und damit drei Mandate erzielen. Vorher müssen aber noch Unterstützerunterschriften gesammelt werden. „Wir freuen uns über eine tolle Kandidatenliste mit allen Altersschichten, den verschiedensten Berufen und einer großen Kompetenz.“ Weiter führt der Vorsitzende und Spitzenkandidat aus: „Je stärker die ÖDP gemacht wird, desto mehr bekommen die Miesbacher an Klimaschutz, Artenvielfalt, Grünflächen und ein Ende des ungebremsten Wachstums, das unsere Gemeinden immer mehr belastet.“ Wichtige Themen seien zudem das Verkehrs­chaos an vielen Orten im Landkreis sowie eine enge Zusammenarbeit mit den Bauern vor Ort, um die ökologischen Problemen in der Landwirtschaft gemeinsam zu bewältigen, wie Stefan Leitner sagt, der den dritten Listenplatz einnimmt. Da die ÖDP zum ersten Mal zur Kreistagswahl in Miesbach antritt, müssen 340 wahlberechtigte Bürger dazu bewegt werden, zu den Gemeinden zu gehen und eine Unterstützerunterschrift abzugeben. Die sechswöchige Frist läuft. ksl

Auch interessant

Meistgelesen

Oberland-Werkstätten ehren langjährige Mitarbeiter
Oberland-Werkstätten ehren langjährige Mitarbeiter
Warum Rottach-Egern den neuen 5G-Mobilfunk ablehnt
Warum Rottach-Egern den neuen 5G-Mobilfunk ablehnt
Junge Weyarner bei Neujahrsempfang ausgezeichnet
Junge Weyarner bei Neujahrsempfang ausgezeichnet
Darum appelliert Rathauschef Leonhard Wöhr an Vernunft und Einsicht
Darum appelliert Rathauschef Leonhard Wöhr an Vernunft und Einsicht

Kommentare