Antrittsbesuch in Miesbach

Landrat Olaf von Löwis informiert sich über Angebote der Caritas

Im Caritas-Zentrum Miesbach empfingen (v.l.) Petra Schubert, Ute Wurster, Cornelia Müller und Wolfgang Hodbod (2.v.r.) Landrat Olaf von Löwis (M.) und Severin Eichenseher.
+
Im Caritas-Zentrum Miesbach empfingen (v.l.) Petra Schubert, Ute Wurster, Cornelia Müller und Wolfgang Hodbod (2.v.r.) Landrat Olaf von Löwis (M.) und Severin Eichenseher.

Miesbach – Zu einem Antrittsbesuch bei der Caritas in Miesbach haben sich Landrat Olaf von Löwis und Abteilungsleiter Severin Eichenseher über Angebote informiert.

Die Caritas Miesbach hatte vor Kurzem Gelegenheit, sich dem neuen Landrat Olaf von Löwis und dem neuen Leiter der Abteilung Soziales, Jugend und Gesundheit, Severin Eichenseher, vorzustellen. Beide bekamen einen umfassenden Einblick in die sozialen Angebote der drei großen Caritas-Einrichtungen in der Region. Die jeweiligen Leitungen stellten in Miesbach das Caritas-Zentrum Miesbach, das Caritas-Kinderdorf Irschenberg und das Caritas-Altenheim St. Anna in Holzkirchen den Besuchern vor.

Wie sie erfuhren, lebt die Caritas im Landkreis die Nähe zu den Menschen, die sich im Leitwort des Caritas-Verbands „Nah. Am Nächsten“ ausdrückt, unter anderem dadurch, dass sie mit ihren fast 500 Mitarbeitern ein flächendeckendes Angebot für Menschen in ihren individuellen Lebenssituationen gewährleistet.

Die Caritas Miesbach versteht sich darüber hinaus als verlässlicher Partner von Politik sowie Verwaltung und gestaltet das soziale und gesellschaftliche Leben im Landkreis mit, beispielsweise über die Beteiligung im Jugendhilfeausschuss und im Sozialbeirat.

So kam es bei dem Treffen laut Caritas „zu einem guten und konstruktiven Austausch über die Bedarfe der Menschen, und mit welchen Problemen und Hindernissen die Caritas konfrontiert ist, um Menschen die Angebote zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen“. Der Fachkräftemangel war ebenso Thema wie die oft unsichere Finanzierung der Angebote.

Hier zeigten die beiden Gäste eine sehr große Bereitschaft, zusammen nach guten Lösungen zu suchen und boten der Caritas ihre Unterstützung an. „Denn, so sind sich alle Beteiligten einig, gemeinsam gelingt es immer besten“, berichtet die Caritas in einer Mitteilung. ft

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nahverkehr für den Landkreis Miesbach: So läuft's aktuell
Nahverkehr für den Landkreis Miesbach: So läuft's aktuell
So soll der neue Fernwanderweg von Wörnsmühl nach Thiersee aussehen
So soll der neue Fernwanderweg von Wörnsmühl nach Thiersee aussehen
Michael Weber ist seit 57 Jahren begeistert vom Maschinenring
Michael Weber ist seit 57 Jahren begeistert vom Maschinenring
„Ihr Küchenparadies“ feiert 20-Jähriges Jubiläum
„Ihr Küchenparadies“ feiert 20-Jähriges Jubiläum

Kommentare