Wechsel in der Kreis-Geschäftsführung

Petra Schubert ist die neue Leiterin des Caritas-Zentrums Miesbach

Petra Schubert
+
Petra Schubert ist neue Caritas- Kreisgeschäftsführerin.

Miesbach – Petra Schubert hat zum 1. Oktober die Kreisgeschäftsführung im Caritas-Zentrum Miesbach übernommen. Diese hatte sie bereits seit April 2020 kommissarisch inne.

Die 53-Jährige folgt auf Beate Haslinger-Naß, die sich im März 2020 nach fast 19-jähriger Zugehörigkeit aus dem Caritasverband der Erzdiözese München und Freising verabschiedet hatte.

Nachdem sie lange Jahre in der freien Wirtschaft im Bereich der IT und Organisation gearbeitet hatte, begann Petra Schubert im Herbst 2008 ihre Ausbildung zur Erzieherin. Seit September 2014 ist die gebürtige Münchnerin für den Caritasverband in Leitungsfunktionen tätig. Schubert verantwortete bis April 2020 das Caritas Kinderhaus Farbenfroh Irschenberg und übernahm im Oktober 2017 Aufgaben im Team der Geschäftsführung des Caritas-Zentrums Miesbach.

„Nach vielen Jahren als Teil des Führungsteams im Caritas-Zentrum Miesbach freue ich mich sehr, die Leitung des Caritas-Zentrums Miesbach jetzt fix übernehmen zu können“, sagt Petra Schubert. „Unser Auftrag, unsere Dienste und die damit verbundenen Hilfen für Menschen liegen mir sehr am Herzen.“

Die Caritas im Landkreis gewährleiste mit ihren fast 500 Mitarbeitenden ein flächendeckendes Angebot für Menschen in ihren individuellen Lebenssituationen. „Wir verstehen uns aber auch als ein verlässlicher Partner von Politik und Verwaltung, beteiligen uns zum Beispiel im Jugendhilfeausschuss und im Sozialbeirat an der Gestaltung des sozialen Lebens und der Gesellschaft im Landkreis“, erklärt Schubert .

Sie ist Mutter von zwei erwachsenen Kindern und lebt in Bad Aibling. sg

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Krankenhaus Agatharied: Patient auf Station positiv getestet
Coronavirus im Krankenhaus Agatharied: Patient auf Station positiv getestet
Coronavirus: Landkreis Miesbach gibt keine Entwarnung
Coronavirus: Landkreis Miesbach gibt keine Entwarnung
Edeka Riedel verabschiedet sich aus Bad Wiessee
Edeka Riedel verabschiedet sich aus Bad Wiessee
Abstimmung in Bayrischzell: So geht es mit dem Warmfreibad weiter
Abstimmung in Bayrischzell: So geht es mit dem Warmfreibad weiter

Kommentare