Polizei sucht Zeugen in Miesbach und Holzkirchen

Turnhalle beschädigt, Drogen gefunden und Müll illegal entsorgt

Polizei im Einsatz
+

Miesbach/Holzkirchen – Mehrere Fälle beschäftigen derzeit die Polizei in Miesbach und Holzkirchen. Es werden Zeugen gesucht.

Mit mehreren Fällen haben sich die Beamten der Polizeiinspektion Miesbach am Montag (30. März) beschäftigen müssen:

Turnhalle in Miesbach beschädigt

Am Montag (30. März) wurde die Polizeiinspektion Miesbach darüber informiert, dass an der alten Turnhalle des Gymnasiums in Miesbach zwei Fensterscheiben beschädigt wurden. "Der oder die unbekannten Täter warfen die Fensterscheiben an der Südwestseite des Gebäudes vermutlich mit einem Stein ein", berichtet die Polizei. "An den beiden doppelt verglasten Fenstern wurde jeweils die äußere Scheibe komplett zerstört." Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 3.000 Euro.

Die Polizeiinspektion Miesbach sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder zum Tatzeitpunkt machen können.

Bei Kontrolle Betäubungsmittel aufgefunden

Am Montag (30. März) gegen 18.30 Uhr wurden dann von einer uniformierten Streife der Polizeiinspektion Miesbach drei junge Männer im Alter von 20 und 21 Jahren im Stadtgebiet Miesbach auf einer Parkbank sitzend festgestellt. Die drei Männer wurden einer Kontrolle unterzogen.

Dabei wurde einerseits festgestellt, dass sie nicht in einem Haushalt leben und des Weiteren im Besitz von Betäubungsmitteln sind, berichtet die Polizei. Einer der Männer händigte der Streife freiwillig eine geringe Menge Marihuana aus. Eine weitere geringe Menge konnte bei den Männern aufgefunden werden, als sie anschließend durchsucht wurden.

Die Männer müssen nun sowohl mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen die Allgemeinverfügung der bayerischen Staatsregierung aufgrund der Corona-Pandemie, als auch mit einer Strafanzeige wegen Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.

Abfallentsorgung in Waldstück in Warngau

Unterdessen ermittelt auch die Polizeiinspektion Holzkirchen zu einem Fall: Am Sonntag (29. März) wurden durch Beamte in einem Waldstück neben dem Verbindungsweg von Warngau in Richtung Lochham entlang der Bahnstrecke einen Motorölkanister und ein sogenannter PCI-Eimer für Baustoffe festgestellt. Da dort illegal umweltschädliche Betriebsstoffe und deren Behältnisse entsorgt wurden, ist ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet worden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Holzkirchen unter der Telefonnummer 08024/90740 entgegen. ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Miesbach: Testzentrum zieht um
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Testzentrum zieht um
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Zahl der Neuinfektionen steigt weiter
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Zahl der Neuinfektionen steigt weiter
Buslinie zwischen Spitzingsee und Monialm kehrt zurück
Buslinie zwischen Spitzingsee und Monialm kehrt zurück
Holzkirchen: Siegerentwurf für Baugebiet Tölzer Straße findet Zuspruch
Holzkirchen: Siegerentwurf für Baugebiet Tölzer Straße findet Zuspruch

Kommentare