Neue Doppelspitze

Miesbachs Grüne trafen sich zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

+
Die frisch gewählten Grünen-Vorsitzenden Astrid Güldner (2.v.l.) und Georg Kraus (3.v.l.) unterstützen die Beisitzer (v.l.) Kick van Walbeek, Elisabeth Janner, Ralf Wieland und Peter Haberzettl.

Miesbach – Die Miesbacher Grünen haben eine neue Führungsspitze. Stadträtin Astrid Güldner und Georg Kraus haben den Vorsitz übernommen. Die Doppelspitze wurde jüngst bei der Jahreshauptversammlung im Bräuwirt gewählt.

Die bisherigen Vorstände Elisabeth Janner und Peter Haberzettl berichteten bei der Zusammenkunft von ihrer Arbeit im Stadtrat, Kreis- und Bezirkstag und stießen eine rege Diskussion über weitere Projekte und Ziele an. Auch einige Neumitglieder, die sich für die Stadt und Region einsetzen wollen, beteiligten sich am Ideenaustausch. Zu den Schwerpunkten des Ortsverbandes sollen der Schutz der Artenvielfalt, die Schaffung bezahlbaren Wohnraums, ein fußgänger- und fahrradfreundliches Miesbach, E-Mobilität und die Unterstützung nachhaltiger Wirtschaft zählen. Im Anschluss fanden die Neuwahlen statt, die Astrid Güldner und Georg Kraus den Vorsitz bescherten. Als Beisitzende fungieren ihre Vorgänger Janner und Haberzettl sowie Kick van Walbeek und Ralf Wieland. Der 28-jährige Kraus hat Kulturmanagement studiert. Er ist in Miesbach aufgewachsen und ein aktives Mitglied des Vereins Eigeninitiativ „Zur goldenen Parkbank“. Neben seiner Arbeit im Bereich Kultur setzt er sich für Umweltschutz und eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung ein. Die Miesbacher Stadträtin Güldner freut sich auf eine ideenreiche Zusammenarbeit mit dem jungen Grünen. sg

Auch interessant

Meistgelesen

250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
Wasser steigt weniger stark als angenommen
Wasser steigt weniger stark als angenommen
Kinderbetreuung in Miesbach: Ausschuss spricht sich deutlich für Anbau am Kloster aus
Kinderbetreuung in Miesbach: Ausschuss spricht sich deutlich für Anbau am Kloster aus
Vier Fragen an die Irschenberger Bürgermeisterkandidaten
Vier Fragen an die Irschenberger Bürgermeisterkandidaten

Kommentare