Ab 30. Januar wieder in Bad Wiessee

Montgolfiade will jünger und frecher werden

+
TTT-Chef Christian Kausch (l.) und Peter Rie (Eventmanager TTT) freuen sich auf die 19. Montgolfiade am Tegernsee.

Tegernsee/Bad Wiessee – Die Montgolfiade ist Ballonfahrertreffen, Publikumsmagnet, durch die Medienaufmerksamkeit gute Werbung und seit Jahren fester Bestandteil im Veranstaltungskalender des Tegernseer Tals. Am Konzept wurde immer wieder gefeilt. So gibt es auch heuer wieder Neues.

„Wir wollen ein bisschen frecher werden“, erklärte Christian Kausch, Geschäftsführer der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT). Zusammen mit TTT-Veranstaltungsmanager Peter Rie präsentierte er in Tegernsee das Programm zur mittlerweile 19. Tegernseer Tal Montgolfiade. Sie findet heuer von Mittwoch, 30. Januar, bis Sonntag, 3. Februar, statt, an ihrem ursprünglichen Ort. „Wir sind wieder in Bad Wiessee“, sagte Kausch. Gleichwohl sei das gesamte Tal beteiligt. So befinden sich zwar das Veranstaltungsgelände sowie Startplätze in Bad Wiessee, doch auch am Voitlhof in Rottach-Egern werden sich Ballone vom Boden heben. Und am Kulinarik-Markt sind ohnehin Standl aus dem gesamten Tal zu finden. „An die 15“ werden es insgesamt sein, sagte Rie. Den Fokus, erklärte der Veranstaltungsleiter, haben die Organisatoren auf die Teams gelegt. Hier gibt es einen Umbruch. Denn einige Montgolfiade-Stammpiloten müssen sich aufgrund ihres Alters vom Ballonfahren verabschieden. Dafür kommen neue nach, Rie hatte im Dezember bereits fünf Zusagen neuer Teams. Insgesamt, schätzt er, werden etwa 20 dabei sein. Sie haben ein attraktives Angebot von den Touristikern unterbreitet bekommen: acht Tage bleiben, fünf bezahlen. Auch das sei nur aufgrund der Unterstützung von Partnerbetrieben im gesamten Tal möglich, bedankte sich Rie. Die ersten Balloner – viele mit Familie und Freunden – werden schon am 26. Januar anreisen und gut eine Woche im Tal verbringen. Da steht dann einiges auf dem Programm – für Besucher vor allem am Wochenende 2. und 3. Februar. Es wird eine große Charivari-Bühne am See geben, der Pavillon wird vom Hotel „Bussi Baby“ als Bar mit thailändischer Küche genutzt. Auch die Westerhof-Alm wird am See aufgebaut sein. Der Markt hat ab 10 geöffnet. Der Samstag steht unter dem Motto „Party und Unterhaltung“ und soll ein jüngeres Publikum ansprechen. Dafür „probieren wir eine Kooperation mit dem Münchner Club Harry Klein“, wie TTT-Chef Kausch erklärte. Es wird sogar einen Bustransfer von München zur Party an der Wiesseer Seepromenade geben. Von 17.45 bis 22 Uhr spielt die 15-köpfige Bigband „Jazzrausch“ aus München, die auf Live-Bigband-Techno-Shows setzt. Zum Ballonglühen gibt‘s eine Lasershow und Trommelklänge. DJs und visuelle Effekte sollen am Samstag ein „Feeling wie im Club“ aufkommen lassen, hofft Kausch. Der Sonntag steht dann unter dem Motto „Familie und Tradition“. Unter anderem sind Modellballone zu bewundern und beim Maskottchentreffen bekommt Kraxl Maxl von der TTT von vielen Freunden Besuch. Mittags spielt die Blaskapelle. Nicht nur das Drumherum, sondern auch luftige Erlebnisse gibt‘s bei der Montgolfiade zu genießen – mitttendrin bei einer Ballonfahrt. Sie kostet 230 Euro, Tickets gibt‘s bei den Tourist-Infos im Tal.      ft

Auch interessant

Meistgelesen

Stadtrat: Diskussion über den Denkmalschutz am Miesbacher Kloster
Stadtrat: Diskussion über den Denkmalschutz am Miesbacher Kloster
Waakirchner Gemeinderat verabschiedet Haushalt 2019
Waakirchner Gemeinderat verabschiedet Haushalt 2019
Nach zehn Jahren: Neue Planung für Holzkirchner Bauhof / Gelände bei Marschall
Nach zehn Jahren: Neue Planung für Holzkirchner Bauhof / Gelände bei Marschall
Leader: Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ erhält Förderung
Leader: Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ erhält Förderung

Kommentare