Wann und wo man will

Neues Angebot der ATS für Gastgeber geht an den Start

E-Lernplattform der ATS
+
Mobil und unabhängig fortbilden – die Möglichkeit bietet die ATS Gastgebern mit einer E-Lernplattform.

Landkreis – Sich digital fortbilden können Gastgeber der Region fortan. Die Alpenregion Tegernsee Schliersee macht es mit einer neuen E-Learning-, Wissens- und Weiterbildungsplattform.

Gastgeber der Region haben nun die Möglichkeit, sich digital fortzubilden, einfach und wann immer sie möchten. Die Alpenregion Tegernsee Schliersee (ATS) stellt ihnen allen den neuen Service zur Verfügung: eine E-Learning-, Wissens- und Weiterbildungsplattform für die Region. Sie bietet den Gastgebern Informationen rund um den Tourismus. Entstanden ist die Idee in der Projektgruppe Digitalisierung zusammen mit der Tegernseer Tal Tourismus GmbH sowie der Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach.

„Die Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Tourismus sind zahlreich und werden von den verschiedensten touristischen Institutionen regelmäßig zu unterschiedlichsten Themenfeldern angeboten“, weiß die ATS. Doch nicht jeder kann sie wahrnehmen. Trotz der qualitativ hochwertigen Angebote zu Themen wie Digitalisierung, Bewertungen im Internet, Reiserecht und aktuell der Corona-Krise im Tourismus sind die Teilnehmerzahlen an solchen Seminaren rückläufig. „Bei den vollen Terminkalendern unserer Gastgeber und den zahlreichen Aufgaben wundert es uns nicht, dass hier nicht Zeit für halb- oder ganztägige Seminare bleibt“, erläutert Holger Wernet, der bei der Alpenregion Tegernsee Schliersee das Thema Digitalisierung leitet.

Aus diesem Grund hat die ATS nun ein neues, digitales Format umgesetzt, das Wissensvermittlung mit zeitgemäßer Darstellungsform verbindet: eine digitale E-Learning- und Wissensplattform für die Gastgeber in der Alpenregion Tegernsee Schliersee. „Sie ist einfach, digital und zeitunabhängig nutzbar und bietet jederzeit interessante Wissens- und Fortbildungsinhalte, die für touristische Leistungsträger wichtig sind“, erklärt die ATS.

Es stehen verschiedene Themen zur Auswahl, etwa Recht, Marketing, Digitalisierung und aktuell Hinweise zur Corona-Krise. Innerhalb jedes Themas können verschiedene Inhalte aufeinander aufbauend abgerufen werden. Dabei sind Erklärvideos, übersichtliche Präsentationen, Textbausteine oder kurze Fragesequenzen zur Vertiefung vorhanden. „Außerdem werden alle Inhalte regelmäßig aktualisiert und erneuert, damit ein bleibender Wissens- und Lerntransfer gewährleistet ist“, teilt die ATS mit.

„Für unsere Gastgeber ist es nun endlich möglich, hochwertige und zeitgemäße Wissensformate zu konsumieren. Und zwar wann und wo sie wollen. Natürlich sind die Inhalte kostenfrei abrufbar“, fasst Holger Wernet zusammen. „Und so unerfreulich der zweite Lockdown nun im November ist – mit dieser Plattform kann jeder die unverhoffte freie Zeit dafür nutzen, um in das eine oder andere interessante Thema reinzuschnuppern.“

Jeder Gastgeber, der dieses Angebot nutzen möchte, erhält unter www.tourismus-kompetenz.de/wissensplattform mit der Eingabe seiner E-Mail-Adresse sowie dem Passwort „Gastgeber-ats“ Zugang. ft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Krankenhaus Agatharied: Patient auf Station positiv getestet
Coronavirus im Krankenhaus Agatharied: Patient auf Station positiv getestet
Der Rotary Club Schliersee hat jetzt eine Präsidentin
Der Rotary Club Schliersee hat jetzt eine Präsidentin
Edeka Riedel verabschiedet sich aus Bad Wiessee
Edeka Riedel verabschiedet sich aus Bad Wiessee
Abstimmung in Bayrischzell: So geht es mit dem Warmfreibad weiter
Abstimmung in Bayrischzell: So geht es mit dem Warmfreibad weiter

Kommentare