Mehrere neue Partner

Neuer Schub per Video: TEV Miesbach macht Werbung für den Miaschburger

Miaschburger
+
Rühren die Werbetrommel für den Miaschburger: (v.l.) Olaf Fries, Margarethe Nirschl, Frank Sommerschuh, Barbara Lidschreiber, Florian Perkmann, Mona Ostermeier, Anschi Hacklinger und Bernhard Wolf.

Miesbach – Der Miaschburger ist eine vegetarische Alternative aus dem Landkreis Miesbach. Nun macht bei einer Image-Kampagne auch der TEV Miesbach mit.

Zurück zu den Wurzeln. Der Lockdown macht es nicht möglich, sondern erfordert es: Den Miaschburger gibt es derzeit nur zum Mitnehmen. „Das war ja ursprünglich die Idee“, erklärt Anschi Hacklinger, Initiatorin der Wirkstatt Oberland. „Ein gutes Essen zum Mitnehmen.“ Der Verein hat die Alternative zur Leberkassemmel 2020 auf den Markt gebracht. Nun bekommt der Miaschburger einen Marketing-Schub. Die Partner kamen am Eisstadion zusammen.

Der Ort für den Pressetermin hatte einen guten Grund: Mit dem TEV Miesbach hat der vegetarische Burger einen sportlich-prominenten Werbeträger gewonnen. Nicht nur, dass das Miaschburger-Logo nun auf den Vereinsbussen prangt. Im Stadion hat auch die Wirkstatt mit Filmemacher Karsten Scheuren aus Valley kurz vor dem Lockdown den neuen Werbeclip gedreht. Er ist nun in den sozialen Medien zu sehen.

Neben dem TEV stellte sich ein weiterer neuer Partner vor: Florian Perkmann. Er hat den vegetarischen Burger nun auch auf der To-go-Speisekarte seiner Bäckerei. Zwei weitere Gastronomiebetriebe wollen nach dem Lockdown Miaschburger anbieten. Ihre Namen wurden aber noch nicht verraten.

Den Burger gibt es derzeit in der Winter-Edition. Das Patty, also das Pflanzerl, produzieren die Oberland-Werkstätten in Miesbach nach einem Rezept von Bernhard Wolf vom Regionalbistro „machtSinn“ in Holzkirchen. Die Anbieter des Burgers verfeinern diesen individuell. Die Zutaten sind regional, saisonal und frei von Gentechnik. So schmeichelt die Alternative zur Leberkassemmel nicht nur dem Gaumen, sondern auch dem ökologischen Gewissen. ft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erst ein Knall, dann Flammen: Fahrer (44) rettet sich auf A8 aus brennendem Lkw
Erst ein Knall, dann Flammen: Fahrer (44) rettet sich auf A8 aus brennendem Lkw
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Landrat setzt sich für Härtefallkommission ein
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Landrat setzt sich für Härtefallkommission ein

Kommentare