Bitte wenden

Dieses besondere Verzeichnis der Gastgeber wirbt für den Landkreis

+
Evi Krinner, Projektleiterin bei der ATS, und Thomas Baumgartner, Marketingleiter bei der TTT, präsentieren das neue Gastgeberverzeichnis mit Wendecover.

Landkreis – Mit einem neue Cover ist das diesmalige Gastgeberverzeichnis für den Landkreis Miesbach erschienen. Es gilt nun für das kommende Jahr.

Jetzt ist das neue Gastgeberverzeichnis 2020 da – als attraktiver Wendekatalog für den ganzen Landkreis. Erstmals erscheinen die Gastgeberbetriebe der Alpenregion Tegernsee Schliersee (ATS) und der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) in einem gemeinsamen Katalog. Das bringt viele Vorteile – für Gäste wie Gastgeber gleichermaßen.

Der Wunsch nach einem gemeinsamen Printprodukt, welches das umfangreiche Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten in den beiden großen Urlaubsregionen bündelt, war schon seit Längerem da. Nun ist es soweit: Im November ist das Gastgeberverzeichnis der ATS und der TTT erstmals als Wendekatalog erschienen. Seit Sonntag, 1. Dezember, ist er für ein Jahr gültig.

Kompakt, zum Wenden und mit etwas mehr als 200 Seiten

Evi Krinner, Projektleiterin bei der ATS, freut sich, dass dieses Produkt gemeinsam umgesetzt werden konnte: „Das ist voll und ganz im Sinne des Gastes, denn egal für welchen Ort in der Region sich der Gast interessiert, er bekommt immer das gesamte Angebot mitgeliefert.“ Thomas Baumgartner, Marketingleiter bei der TTT, ergänzt einen weiteren Vorteil: „Mit dem gemeinsamen Katalog können wir auch die Reichweite steigern, da der Katalog zum Beispiel auf mehr nationalen wie internationalen Messen verteilt wird.“

Kompakt, zum Wenden und mit etwas mehr als 200 Seiten ist auch das komplette Themenspektrum der Region für den Gast ansprechend aufbereitet. Beim Innenteil der TTT liegt der Schwerpunkt auf dem Gesundheitsjahr 2020. Bei der ATS sind die Themen vom Holler im Leitzachtal über den alpinen Wintersport bis zum kulturellen Angebot in Miesbach präsentiert.

Im Zeitalter von Onlinemarketing, Social-Media und Digitalisierung werden von den Gästen noch immer hochwertige Druckerzeugnisse nachgefragt, auch darum stellt der Katalog für die teilnehmenden Unternehmen der Region ein gutes Werbemedium dar. ksl

Auch interessant

Meistgelesen

Bilanz der Bücherei: Was die Haushamer am liebsten lesen
Bilanz der Bücherei: Was die Haushamer am liebsten lesen
Aus diesem Grund wird die Großhartpenninger Schule nicht reaktiviert
Aus diesem Grund wird die Großhartpenninger Schule nicht reaktiviert
Sturmtief Sabine: Erste Bilanz für den Landkreis Miesbach
Sturmtief Sabine: Erste Bilanz für den Landkreis Miesbach
Bürgermeister Köck: „Erfolgreiche Arbeit fortsetzen“
Bürgermeister Köck: „Erfolgreiche Arbeit fortsetzen“

Kommentare