Spatenstich gesetzt

Offizieller Start für Erweiterungsbau an der Realschule Tegernseer Tal

Offizieller Spatenstich an der Realschule Tegernseer Tal
+
Offizieller Spatenstich an der Realschule Tegernseer Tal: (v.r.) Schulleiter Tobias Schreiner, Landrat Olaf von Löwis, Bürgermeister Alfons Besel und Kreiskämmerer Gerhard de Biasio.

Gmund – Die Realschule Tegernseer Tal in Gmund erfreut sich großer Beliebtheit. Nun entsteht ein dringend benötigter Erweiterungsbau.

Die Realschule Tegernseer Tal erfreut sich größter Beliebtheit und platzt mit aktuell 671 Schülern aus allen Nähten. Der Kreisausschuss hat deshalb im Sommer 2019 den Entschluss gefasst, einen Erweiterungsbau vor dem Bestandsgebäude in Auftrag zu geben. Die fünf neuen Klassenzimmer und zwei Büros rücken nun in greifbare Nähe.

Schulleiter Tobias Schreiner, Landrat Olaf von Löwis, Bürgermeister Alfons Besel und Kreiskämmerer Gerhard de Biasio haben jüngst zum offiziellen Spatenstich angesetzt. Dieser ist jedoch mehr symbolischer Natur. Die ersten Aushubarbeiten haben bereits begonnen, wie man im Hintergrund des Bildes sieht, teilt das Landratsamt Miesbach mit.

„Wir brauchen den Platz dringend und sind deshalb sehr dankbar, dass der Landkreis in eine langfristige Lösung investiert“, sagt Schulleiter Tobias Schreiner. Das Erweiterungsgebäude wird vom Landkreis in Eigenregie gebaut. Die Kosten sind mit insgesamt rund 2,7 Millionen Euro angesetzt, wovon 600.000 Euro durch eine Förderung erstattet werden. Von einer Investition in die Zukunft spricht Landrat Olaf von Löwis: „Wir wollen alles in unserer Macht Stehende tun, um den Schülern einen optimalen Platz zum Lernen zu bieten.“

Für den Erweiterungsbau arbeiten Landkreis und Gemeinde eng zusammen: Der Gemeinderat hat zugestimmt, den Bebauungsplan zu ändern. Erst dadurch ist der Erweiterungsbau für die Realschule Tegernseer Tal überhaupt möglich geworden. Bezugsfertig soll das 34 mal 13 mal 7,67 Meter umfassende Gebäude voraussichtlich im Dezember 2021 sein.

Seit 2009 gibt es die Realschule Tegernseer Tal. Zunächst als Kooperation und Niederlassung der Holzkirchner Realschule mit zwei fünften und zwei sechsten Klassen in der Bad Wiesseer Volksschule gestartet, hat sie sich rasch selbstständig gemacht, ist 2014 nach Gmund umgezogen und erfreut sich großer Beliebtheit. ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Corona: Statt Weihnachtsmarkt gibt es in Rottach-Egern eine neue Aktion
Wegen Corona: Statt Weihnachtsmarkt gibt es in Rottach-Egern eine neue Aktion
Unfall an Schranke in Schliersee – Bahnstrecke zwischenzeitlich gesperrt
Unfall an Schranke in Schliersee – Bahnstrecke zwischenzeitlich gesperrt
Christine Eixenberger als Senkrechtstarterin ausgezeichnet
Christine Eixenberger als Senkrechtstarterin ausgezeichnet
Bad Wiesseer Auszubildende auf Platz drei bei landesweitem Oskar-Augustin-Cup
Bad Wiesseer Auszubildende auf Platz drei bei landesweitem Oskar-Augustin-Cup

Kommentare