Raubkatzenalarm bei Erhard Pohl

Königstiger in Miesbach: Das neue Projekt der Oldtimerfreunde

Oldtimerfreunde Miesbach restaurieren Eicher-Traktor EM300 Königstiger
+
Erhard Pohl mit seinem Eicher Königstiger. Mann und Maschine sind Jahrgang 1962 und haben daher eine besondere Verbindung. Im Sommer soll der Traktor nach einer aufwendigen, aber behutsamen Restauration in sein zweites Leben als technisches Kulturgut starten.

Miesbach – Die Oldtimerfreunde Miesbach starten eines neues Projekt. Diesmal wird ein Eicher-Traktor EM300 Königstiger restauriert.

Noch sieht das neueste Restaurationsobjekt von Erhard Pohl – ein Eicher-Traktor mit der furchteinflößenden Modellbezeichnung EM300 Königstiger – eher ein wenig aus wie ein räudiger Kater. Spätestens bis zum Sommer möchte der Vorsitzende der Oldtimerfreunde Miesbach dem derzeit bis auf das Gerippe gestrippten Traktor aber wieder mit neuen Lebensgeistern versehen. Ein Herzensprojekt, wie Pohl erzählt, schließlich sind beide Jahrgang 1962.

„Ich habe den Trackä Ende 2020 gekauft und bei Schneetreiben in der Nähe von Lindau geholt. Es war eine abgebrochene Restauration, weil wohl der Vorbesitzer kalte Füße gekriegt hat“, erzählt Pohl kürzlich in seiner Schrauberschupf, wie er zu seiner Errungenschaft gekommen ist.

EM300 Königstiger wird Mammutprojekt

Tatsächlich muss er den von jahrzehntelanger harter Arbeit schwer gezeichneten mechanischen Patienten von Grund auf restaurieren. Ein Mammutprojekt, wie Pohl an einigen bereits demontierten Teilen zeigt. Vor allem, weil er nicht den einfachen Weg gehen möchte.

Da können einem dann auch schon beim Anblick mancher Teile die Schweißperlen auf die Stirn treten, wenn der leidenschaftliche Schrauber begeistert schildert, wie er beispielsweise die heftig verbogenen und eingerissen schweren Eisenkotflügel wieder herrichten und weiterverwenden möchte oder wie er den Frontlader mit schwerem Gerät ausgerichtet und gangbar gemacht hat.

Menge nachproduzierter Teile zu kaufen

„Natürlich gibt es für das Modell heute eine Menge nachproduzierter Teile zu kaufen. Ich aber möchte so viele wie möglich der originalen Teile weiterverwenden und erhalten, die jahrelang brav ihren Dienst getan haben“, erklärt er seine Philosophie. Dazu gehört auch der Geschwindigkeitsmesser, der statt nach Vorschlaghammer eher nach Uhrmacherwerkzeug verlangt.

Nach einigem Suchen fand sich sogar noch ein gebrauchtes und gutes Lenkgetriebe: „Bei meinem hatte ich ein Spiel von einer guten halben Lenkradumdrehung, das ist mir zu unsicher“, meint Pohl und sagt, dass er natürlich bei Verschleißteilen oder sicherheitsrelevanten Komponenten keine Kompromisse macht, sondern Neuteile verwendet.

Akribie bei Oldtimerfreunden Miesbach

Vom EM300 Königstiger liefen in den Jahren 1959 bis 1968 bei den Eicher-Werken in Forstern 19.422 Stück in unterschiedlichen Versionen vom Band. Pohls Modell liefert mit seinem luftgekühlten Dreizylinder-Dieselmotor aus knapp drei Litern Hubraum eine Nennleistung von 35 PS. Eine Besonderheit ist, dass es sich um einen sogenannten Schnellläufer handelt, der eine Spitzengeschwindigkeit von sagenhaften 28,2 km/h erreichen soll.

Auch der außerhalb von der Motorhaube liegende Ansaugschnorchel ist, wie der Experte sagt, serienmäßig extrem selten zu sehen. „Das ist jetzt mein siebter Traktor, den ich herrichte. Aber ich bin guter Dinge und denke nicht, dass es der verflixte siebte wird“, meint Pohl und tätschelt dabei den noch etwas traurig drein blickenden Königstiger.

Wer Pohls Akribie kennt, wird nicht daran zweifeln, dass diesem Exemplar ganz im Sinne der Oldtimerfreunde Miesbach eine hoffnungsvolle und stolze Zukunft als technisches Kulturgut bevorsteht. hac

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Praxis zur Aussicht – Naturheilkunde & Osteopathie Magdalena Schulz
Miesbach
Praxis zur Aussicht – Naturheilkunde & Osteopathie Magdalena Schulz
Praxis zur Aussicht – Naturheilkunde & Osteopathie Magdalena Schulz
Corona im Landkreis Miesbach: Impfen jetzt auch to go
Miesbach
Corona im Landkreis Miesbach: Impfen jetzt auch to go
Corona im Landkreis Miesbach: Impfen jetzt auch to go
Auf geht´s zum Miesbacher Biergarten
Miesbach
Auf geht´s zum Miesbacher Biergarten
Auf geht´s zum Miesbacher Biergarten
An der Raststätte Holzkirchen-Süd: Mann (73) verliert Kontrolle über Auto
Miesbach
An der Raststätte Holzkirchen-Süd: Mann (73) verliert Kontrolle über Auto
An der Raststätte Holzkirchen-Süd: Mann (73) verliert Kontrolle über Auto

Kommentare