Die Fahrerin erlitt einen Schock

Tesla macht sich selbstständig: Otterfingerin (57) verletzt

+

Otterfing - Glück im Unglück hat eine 57-Jährige am Samstag gehabt: Der Tesla einer Bekannten hat sich selbstständig gemacht und sie frontal erwischt. Beide Frauen sind verletzt worden.

Unter unglücklichen Umständen ist eine 57-jährige Otterfingerin am Samstag (12. Oktober) gegen 14.30 Uhr durch das Auto einer Bekannten verletzt worden. Die 59-jährige Hohenbrunnerin parkte ihren weißen Tesla Model S mit Automatikgetriebe am Parkplatz vor dem Gartenzaun der Otterfingerin am Kölblweg. Die 57-Jährige befand sich in ihrem Garten.

Plötzlich fuhr der Tesla an, die Hohenbrunnerin konnte ihr Fahrzeug nicht kontrollieren, fuhr durch den Gartenzaun und anschließend frontal gegen die Otterfingerin. Das Fahrzeug durchbrach zudem einen Holzbalken des Balkons.

Die 57-jährige Otterfingerin wurde mittelschwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Besucherin aus Hohenbrunn wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock.

Der Sachschaden wird auf rund 55.000 Euro geschätzt. Bei dem Unfall wurden die komplette Front sowie das Dach des Tesla beschädigt. Am Grundstück wurden der Gartenzaun, diverse Sträucher und ein Stützbalken des Balkons beschädigt. Die Freiwillige Feuerwehr Otterfing war zur Erstversorgung der Verletzten vor Ort und sicherte den Balkon. ksl

Auch interessant

Meistgelesen

Auftakt zum Flottentausch: 25 neue Züge für die Oberlandbahn
Auftakt zum Flottentausch: 25 neue Züge für die Oberlandbahn
13-Jähriger leistet Erste Hilfe: So bedankt sich das THW bei seinem jungen Mitglied
13-Jähriger leistet Erste Hilfe: So bedankt sich das THW bei seinem jungen Mitglied
Waakirchner Kommunalunternehmen: Diese neuen Pläne gibt es
Waakirchner Kommunalunternehmen: Diese neuen Pläne gibt es
Diese neue Regel stoppt die Buslinie zwischen Monialm und Spitzingsee
Diese neue Regel stoppt die Buslinie zwischen Monialm und Spitzingsee

Kommentare