Bis nach Kaltern

P-Seminar des Gymnasiums Tegernsee: zu Fuß über die Alpen

+
Die „Alpencrosser“ sammelten während ihrer Tour zu den Städtepartnern der Tal-Gemeinden viele unvergessliche Eindrücke.

Tegernsee – Lange hatten sie sich darauf vorbereitet, trainiert und analysiert. Am 30. Juni ging es endlich los: Das sportlich-wissenschaftliche P-Seminar des Gymnasiums Tegernsee, bestehend aus zwölf Schülern und zwei Lehrkräften, startete hochmotiviert den diesjährigen „Alpencross“ zu den Tal-Partnergemeinden in Österreich und Südtirol. Am 6. Juli kamen die jungen Wanderer wohlbehalten zurück und berichteten begeistert von ihrer Bergerfahrung.

Nach dem Start über die Wolfsschlucht erklommen die Schüler mit ihren Begleitern bei bestem Wetter die Blauberge und erreichten den ersten Zwischenstopp in Achenkirch, Partnerstadt von Kreuth. Dort erwartete sie ein herzlicher Empfang durch Bürgermeister Karl Moser. „Wir freuten uns sehr über eine leckere Stärkung, aber vor allem über Herrn Mosers Interesse an unserem Projekt. Gerne wären wir noch geblieben, um länger zu plaudern, doch die Berge warteten bereits“, erzählt „Alpencrosserin“ Laura Strüber.

Die Route des Teams verlief weiter vom Achensee über die Tuxer Alpen, vorbei an Wattens und über die Zillertaler Alpen, bis hin zum Schlegeis-Speicher. Auf den einzelnen Etappen und stattlichen Höhenmetern sammelten die jungen „Alpencrosser“ viele unvergessliche Eindrücke in der teils rauen Gebirgswelt und genossen natürlich auch die gemeinsamen Hüttenabende. Zum Abschluss wanderten die Schüler nach Sterzing, von wo aus sie Kaltern und damit auch ihre Endstation erreichten. Dort durften sie Bürgermeisterin Benin Bernard treffen und erfuhren viel über die schöne Stadt und ihre Partnerschaft mit Tegernsee.

„Auch vor anstrengenden Passagen und dem unberechenbaren Bergwetter blieben wir nicht verschont, doch wir meisterten alle sechs Etappen mit einem unschlagbaren Team-Zusammenhalt und wuchsen so jeden Tag etwas mehr zusammen.“

Die Abschlusspräsentation des P-Seminars „Alpencross 2019“ soll im Herbst, am Mittwoch, 24. Oktober, im Barocksaal des Gymnasiums Tegernsee stattfinden. sko

Auch interessant

Meistgelesen

Er will Bürgermeister in Fischbachau werden
Er will Bürgermeister in Fischbachau werden
Anspruchsvolle Manöver: Retter trainieren am Sudelfeld Einsätze aus der Luft
Anspruchsvolle Manöver: Retter trainieren am Sudelfeld Einsätze aus der Luft
Kneipenschlägerei in Holzkirchen: 23-Jähriger verletzt, Polizei sucht Zeugen
Kneipenschlägerei in Holzkirchen: 23-Jähriger verletzt, Polizei sucht Zeugen
Freistaat finanziert Gleisbauprojekt für Deutsche Bahn
Freistaat finanziert Gleisbauprojekt für Deutsche Bahn

Kommentare