Partner mit Qualität

Werteproduzenten: Hasenöhrl-Hof und Valleyer Schloss Bräu neue Mitglieder

+
Neu im Kreis der Werteproduzenten sind Frank Hasenöhrl (vorne 3.v.l.) mit seinem gleichnamigen Hof in Geitau sowie Max-Georg Graf Arco auf Valley (vorne 3.v.r.) mit dem Valleyer Schloss Bräu. Über die neuen Mitglieder freuen sich (v.v.l.) Sonja Epp (Herbaria), Markus Reindl (Bayerischer Hof Miesbach), Petra Reindl (Sixtus), Burgi von Mengershausen (Tannerhof), Veronika Lammer (Wasmeier Museum) und Heike Richter (Dinzler) sowie Florian Kohler (Gmund Papier, hinten l.) und Uwe Schulze-Clewing (Bayerischer Hof).

Irschenberg – Die Erlebbarkeit der Produkte ist ein Kriterium dafür, Werteproduzent zu sein. Die Rösterei Dinzler mit ihrer Kaffeewelt könnte also als Paradebeispiel gelten. Da am Irschenberg der Neubau „Otto“ (wir haben berichtet) nun noch mehr Platz für Kaffee und mehr bietet, war es naheliegend, dass sich die Werteproduzenten dort zu ihrer jüngsten Versammlung trafen. Sie fand am vergangenen Dienstag statt – mit zwei neuen Mitgliedern.

Vor mehr als sechs Jahren haben sich ausgewählte Unternehmen und Dienstleister der Alpenregion Tegernsee Schliersee zu den Werteproduzenten zusammengeschlossen, um die Wahrnehmung der Region als ganzheitliches Qualitätsprodukt zu fördern. Elf Mitglieder waren es zuletzt, nun sind es zwei mehr. Um aufgenommen zu werden, müssen die Unternehmen einige Anforderungen zu erfüllen – darunter die Erlebbarkeit der Produkte oder Dienstleistung sowie die Einzigartigkeit in der Region. Da gibt‘s bei den beiden Neuen keine Bedenken. „Wir sind sehr froh, dass wir mit dem Hasenöhrl-Hof in Geitau und dem Valleyer Schloss Bräu zwei neue Partner der Werteproduzenten begrüßen dürfen“ freut sich Sixtus-Geschäftsführerin Petra Reindl, im Amt bestätigter Vorstand des Verbunds. „Während der Hasenöhrl-Hof mit seiner 500-jährigen Geschichte eine perfekte Location zum Tagen, Feiern, Genießen und Erleben bietet, hält das einzigartige Valleyer Schloss Bräu in ebenfalls geschichtsträchtigem Gemäuer Veranstaltungsmöglichkeiten sowie Erlebnisführungen zum Thema Bier bereit“, erklärt Reindl.

Damit ermöglichen sie, was die Werteproduzenten sich zum Ziel gesetzt haben: guten Service, kulinarische Genüsse und besondere Erlebnisse Besuchern und Einheimischen der Region zu bieten. Dafür haben bisher schon folgende Unternehmen zusammengearbeitet: Dinzler Kaffeerösterei, Eybel Schokoladenquelle, Naturkäserei TegernseerLand, Slyrs Whisky Destillerie und Lantenhammer Erlebnisdestillerie, Gmund Papier, Markus Wasmeier Freilichtmuseum, Sixtus, Herbaria Kräuterparadies, Naturhotel Tannerhof und Bayerischer Hof Miesbach. Mit der Aufnahme des Hasenöhrl-Hofs und des Valleyer Schloss Bräu möchten die Werteproduzenten ihre Wahrnehmung weiter stärken. Dazu sind Marketing-Aktivitäten im On- und Offlinebereich geplant, eine Geschäftsstelle haben die Werteproduzenten in Tegernsee.

ft

Auch interessant

Meistgelesen

Heizung wohl Brandursache
Heizung wohl Brandursache
Silvia Angela Hartl stellt ihr Fantasy-Buch „Drachenhaut“ vor
Silvia Angela Hartl stellt ihr Fantasy-Buch „Drachenhaut“ vor
Parken an der Zufahrt zum Wochenmarkt: Sind vier Stellplätze möglich?
Parken an der Zufahrt zum Wochenmarkt: Sind vier Stellplätze möglich?
Hospiz-Gemeinschaft Domicilium mit Förderpreis ausgezeichnet
Hospiz-Gemeinschaft Domicilium mit Förderpreis ausgezeichnet

Kommentare