Mit Spaß ums weiße Oval

Bildergalerie: Pferdeschlittenrennen und Skijöring auf der Kuchler-Wiese

1 von 15
Die Zuschauer am weißen Oval in Parsberg bekamen prächtige Pferde und spannende Rennen zu sehen – bei den Ponys genauso wie bei den Trabern und beim Skijöring.
2 von 15
Die Zuschauer am weißen Oval in Parsberg bekamen prächtige Pferde und spannende Rennen zu sehen – bei den Ponys genauso wie bei den Trabern und beim Skijöring.
3 von 15
Die Zuschauer am weißen Oval in Parsberg bekamen prächtige Pferde und spannende Rennen zu sehen – bei den Ponys genauso wie bei den Trabern und beim Skijöring.
4 von 15
Die Zuschauer am weißen Oval in Parsberg bekamen prächtige Pferde und spannende Rennen zu sehen – bei den Ponys genauso wie bei den Trabern und beim Skijöring.
5 von 15
Die Zuschauer am weißen Oval in Parsberg bekamen prächtige Pferde und spannende Rennen zu sehen – bei den Ponys genauso wie bei den Trabern und beim Skijöring.
6 von 15
Die Zuschauer am weißen Oval in Parsberg bekamen prächtige Pferde und spannende Rennen zu sehen – bei den Ponys genauso wie bei den Trabern und beim Skijöring.
7 von 15
Die Zuschauer am weißen Oval in Parsberg bekamen prächtige Pferde und spannende Rennen zu sehen – bei den Ponys genauso wie bei den Trabern und beim Skijöring.
8 von 15
Die Zuschauer am weißen Oval in Parsberg bekamen prächtige Pferde und spannende Rennen zu sehen – bei den Ponys genauso wie bei den Trabern und beim Skijöring.

Parsberg – „Alle guten Dinge sind drei“. Mit diesen Worten eröffnete die Schirmherrin, Miesbachs Bürgermeisterin Ingrid Pongratz, das Pferdeschlittenrennen mit Skijöring auf der Kuchler-Wiese. Tatsächlich war es schon der dritte Anlauf des Rennvereins der Pferdefreunde Parsberg für diese Veranstaltung. Bei beiden ersten Terminen hatte der viele Schnee einen Strich durch die Rechnung gemacht. Am vergangenen Sonntag waren die Bedingungen für die über hundert Teilnehmer optimal.

Bei milden, frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein hatten die Pferde mit ihren Reitern und Fahrern und auch die mehr als 1600 Zuschauer gleichermaßen Spaß. Das Parsberger Pferdeschlittenrennen fand dieses Jahr nach alter Tradition bereits zum 26. Mal statt. Um 13 Uhr setzte sich zunächst die Ehrenkutsche mit Ingrid Pongratz und den Gründungsmitgliedern Maria Kameter, Jakob Schwarz und Klaus Kirchberger in Bewegung.

Als der erste Startschuss fiel, ging es für die verschiedenen Klassen wie Haflinger, Ponys, Oberländer, Traber und Kaltblüter in 18 Rennen rund um das etwa 500 Meter lange Schnee-Oval auf der Kuchler-Wiese. Der Schnee spritzte und vor allem in den Gesichtern der Kinder mit ihren Ponys konnte man den Spaß genauso sehen, wie auch den ehrgeizigen Wunsch, das jeweilige Rennen zu gewinnen. Eher majestätisch zogen dagegen die Traber ihre Runden. Ein besonderes Highlight war das Traberschaufahren, ein Gedächtnisrennen für Gründungsvorstand Alfons Kameter. Der Verein wurde bereits 1965 gegründet und das Pferdeschlittenrennen mit Skijöring findet seitdem alle zwei Jahre statt und ist bis weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt. Moderator Florian Schöpfer führte abwechslungsreich durch den Nachmittag und freute sich über die sehr disziplinierten Rennen. Am Abend fand in der Kuchler-Halle die Siegerehrung mit Renn-Ball statt. jw

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Pläne für Einkaufsmarkt in Neuhaus – ohne Bürgerentscheid
Neue Pläne für Einkaufsmarkt in Neuhaus – ohne Bürgerentscheid
Neue Initiative verspricht Qualität von heimischen Höfen
Neue Initiative verspricht Qualität von heimischen Höfen
Diese Heimatrezepte wollen die Hirschbergler-Frauen erhalten
Diese Heimatrezepte wollen die Hirschbergler-Frauen erhalten
Überraschung bei den Kandidaten der PWG Schliersee
Überraschung bei den Kandidaten der PWG Schliersee

Kommentare