Unfall am Arnhofener Berg

Lastwagen kippt bei Weyarn von der Straße

Der umgekippte Lkw bei Weyarn fordert THW und Feuerwehr. Betriebsstoffe laufen aus.
+
Am Arnhofener Berg ist ein Lastwagen von der Straße abgekommen und umgekippt.

Weyarn - Ein Unfall am frühen Dienstagmorgen hat bei Weyarn zahlreiche Einsatzkräfte gefordert. Ein Lastwagen kam von der Straße ab und kippte um. Der Fahrer erlitt zum Glück nur leichte Verletzungen.

Laut Polizeibericht passierte der Unfall gegen 4.45 Uhr. Der mit Drogerieartikeln beladene 40-Tonner aus Burgwedel war Richtung Westerham unterwegs. Mit „witterungsbedingt nicht angepasster Geschwindigkeit“ auf dem Gefälle des Arnhofener Bergs, wie die Polizei in ihrem Bericht schreibt. So rutschte der Lkw schließlich geradeaus über die Verbindungsstraße Holzolling-Westerham und kippte in die angrenzende Wiese.

Der Fahrer, ein 53-Jähriger aus Weimar, wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Er zog sich lediglich eine Oberschenkelprellung zu und konnte das Krankenhaus schnell wieder verlassen. Am Lastwagen entstand jedoch Totalschaden in Höhe von rund 75.000 Euro. Hinzu kommt ein Flurschaden, und wegen auslaufender Betriebsstoffe wurde das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim involviert.

Ein Spezialkran des Abschleppdienstes Waldschütz aus Irschenberg kam zur Bergung des Lastwagens zum Einsatz, der Arnhofener Berg wurde komplett gesperrt. Es waren rund 50 Kräfte der umliegenden Feuerwehren sowie das Technische Hilfswerk im Einsatz. ft

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

VW-Transporter fährt rückwärts auf B318 gegen Opel: Miesbacher (41) schwerst verletzt
VW-Transporter fährt rückwärts auf B318 gegen Opel: Miesbacher (41) schwerst verletzt
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Datenpanne beim RKI und Appell an Impfwillige
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Datenpanne beim RKI und Appell an Impfwillige
Bürgerstammtisch in Miesbach äußert Ärger über 5G, Corona und mehr
Bürgerstammtisch in Miesbach äußert Ärger über 5G, Corona und mehr
Neuer Chef im Finanzamt
Neuer Chef im Finanzamt

Kommentare