Am Donnerstag in Miesbach

Kurz vor der Beisetzung: Unbekannter klaut Urne auf Friedhof

Bereits in der Vergangenheit ist immer wieder auf dem Friedhof in Miesbach gestohlen worden.
+
Bereits in der Vergangenheit ist immer wieder auf dem Friedhof in Miesbach gestohlen worden.

Miesbach – Ein Unbekannter hat auf dem Miesbacher Friedhof eine Urne gestohlen – und das kurz vor der Beisetzung. Nun sucht die Polizei dringend nach Zeugen.

So schaut die Urne aus, die auf dem Miesbacher Friedhof entwendet wurde.

Am Donnerstag (13. August) sollte die Beisetzung eines 86-jährigen, verstorbenen Miesbachers auf dem Friedhof stattfinden. Dafür wurde die Urne des Verstorbenen in der Aussegnungshalle aufgestellt. Zwischen 13.30 und 13.45 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter die Urne aus der Halle und verschwand damit.

Die Polizei Miesbach ermittelt wegen Störung der Totenruhe und bittet Personen, die Beobachtungen gemacht haben, sich als Zeugen unter Telefon 08025/2990 zu melden.

Mysteriöser Mann spricht Frau an

Zudem berichtet die Polizeiinspektion Miesbach von einem verdächtigen Jogger zwischen Schliersee und Fischbachau. Am Montag (10. August) gegen 18 Uhr radelte eine 38-Jährige von Schliersee nach Fischbachau. Dazu nahm sie nach der Spitzingauffahrt den unbefestigten Radweg am Waldrand parallel zur Bundesstraße.

Nach zirka 200 Metern wurde sie von einem Jogger angehalten und mit seltsamen Fragen konfrontiert. Als der Frau das immer unheimlicher wurde, brach sie das Gespräch ab und fuhr weiter in Richtung Fischbachau.

Eine etwa 65 Jahre alte Frau, die zur selben Zeit mit dem Fahrrad unterwegs war und aus einiger Entfernung das Geschehen beobachtete, wird nun als wichtige Zeugin gesucht. Die beiden Frauen unterhielten sich noch kurz nach dem Vorfall.

Wem ist noch etwas Ungewöhnliches in diesem Bereich aufgefallen? Der Jogger trug eine lange dunkel­blaue Jogginghose und ein dunkelblaues T-Shirt mit heller Aufschrift auf Brusthöhe. Um eventuelle Missverständnisse auszuräumen, wird auch der Jogger gebeten, sich bei der Polizei Miesbach unter Telefon 08025/2990 zu melden.

Unfall auf der Feilnbacher Straße

Des Weiteren ist es am Mittwoch (12. August) gegen 11 Uhr auf der Kreisstraße MB22 zwischen Hundham und Bad Feilnbach kurz vor dem Feilnbacher Berg zu einem Unfall gekommen. Ein 29-jähriger Echinger fuhr mit seinem Kraftrad der Marke BMW in Richtung Hundham und überholte einen vor ihm fahrenden Pkw. Dabei übersah er den entgegenkommenden Audi einer 24-Jährigen aus Kolbermoor.

Es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge infolgedessen der Motorradfahrer mittelschwer und die Audi-Fahrerin leicht verletzt wurde. Beide mussten per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka 35.000 Euro. Diese mussten von einem Abschleppdienst mittels Kran geborgen werden.

Aufgrund der Bergungsarbeiten kam es zu einer etwa 45-minütigen Vollsperre der Kreisstraße. ksl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neue Kampagne soll Lust auf bayerische Spezialitäten machen – Bierkönigin Vroni Ettstaller dabei
Neue Kampagne soll Lust auf bayerische Spezialitäten machen – Bierkönigin Vroni Ettstaller dabei
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Testzentrum zieht um
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Testzentrum zieht um
In Miesbach: Radfahrer rammt Kind (11) und lässt es verletzt liegen
In Miesbach: Radfahrer rammt Kind (11) und lässt es verletzt liegen
Landkreis Miesbach: Hage-Schutzprogramm soll wiederbelebt werden
Landkreis Miesbach: Hage-Schutzprogramm soll wiederbelebt werden

Kommentare