Wohl Betrüger unterwegs / Hinweise erbeten

Polizei warnt vor falschem Telekom-Mitarbeiter im Tegernseer Tal

+
Die Polizei bittet Zeugen, die mit dem vermeintlichen Telekom-Mitarbeiter in Kontakt gekommen sind, sich zu melden.

Tegernseer Tal – „Nach einem Hinweis der Polizei München ist vor einiger Zeit in München ein 30-jähriger Mann aufgetreten, der sich derzeit im Tegernseer Tal aufhalten könnte“, warnt die Polizei Bad Wiessee.

Der Mann gibt sich als freier Mitarbeiter der Telekom aus und fordert für angeblich später zu liefernde Router vorab Beträge von etwa 100 bis 200 Euro. Der mutmaßliche Täter ist laut Polizei 1,80 Meter groß, hat blaue Augen, eine schlanke Statur, kurze braune Haare, eventuell einen Dreitagebart und ein sehr gepflegtes und seriöses Auftreten. Er spricht Bairisch. „In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass Mitarbeiter der Telefondienstanbieter keinesfalls Bargeld einfordern würden beziehungsweise Vorabzahlungen entgegennehmen würden“, erklärt die Polizei. Sollte es bereits zu derartigen „Haustürgeschäften“ oder Versuchen gekommen: Hinweise gehen an die Polizei Bad Wiessee unter Telefon 08022/98780. she

Auch interessant

Meistgelesen

Wie die Stichwahl um das Amt von Landrat und Bürgermeister abläuft
Wie die Stichwahl um das Amt von Landrat und Bürgermeister abläuft
Diese neuen Züge rollen ab Juni durchs Oberland
Diese neuen Züge rollen ab Juni durchs Oberland
Er war seit Samstag vermisst: 30-Jähriger wohlbehalten wieder aufgetaucht
Er war seit Samstag vermisst: 30-Jähriger wohlbehalten wieder aufgetaucht
Warum Absolventen der FOS Holzkirchen an ihre Schule zurückkehren
Warum Absolventen der FOS Holzkirchen an ihre Schule zurückkehren

Kommentare