Zuwachs beim Polizeipräsidium

Polizeipräsident Robert Kopp begrüßt 72 neue Kollegen

Polizeipräsident Robert Kopp begrüßt 72 neue Kollegen
+
Per Videoschalte hat Polizeipräsident Robert Kopp die 72 neuen Kollegen beim Polizeipräsidium Oberbayern-Süd begrüßt.
  • VonKatja Schlenker
    schließen

Landkreis – In den Dienststellen des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd starten im März 72 neue Polizisten ihren Dienst.

Polizeipräsident Robert Kopp, sein Vertreter, der Leitende Polizeidirektor Frank Hellwig, der Leiter der Abteilung Polizeiverwaltung, Sebastian Rotter, und der Personalratsvorsitzende Wolfgang Ligotzky haben jüngst Über 72 neue Kollegen begrüßt, die zum 1. März in den Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd versetzt wurden.

„Die neuen Polizisten absolvierten erfolgreich ihre Ausbildung bei der bayerischen Bereitschaftspolizei oder wurden auf eigenen Wunsch von einem anderen Präsidium ins südliche Oberbayern versetzt“, teilt Sprecher Stefan Sonntag vom Polizeipräsidium Oberbayern-Süd mit.

Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Regeln war es jedoch unmöglich, dass die 72 neuen Kollegen im Rahmen einer Veranstaltung persönlich im Polizeipräsidium begrüßt werden. Stattdessen setzte man im Rosenheimer Präsidium auf Technik: In einer Videoschaltkonferenz hießen Robert Kopp und Frank Hellwig die zumeist jungen Polizisten willkommen.

„Beide wiesen auf die besonderen geografischen Besonderheiten und die damit verbundenen Herausforderungen für die Polizisten hin“, erklärt Stefan Sonntag. Polizeipräsident Robert Kopp habe zudem die außergewöhnliche Spartenvielfalt des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd betont und auch die Rolle der Polizei als Garant für die Sicherheit seiner knapp 1,3 Millionen Einwohner in den 246 Kommunen im Dienstbereich unterstrichen.

Den neuen Mitarbeitern wünschte er des Weiteren einen gelungenen Start, allzeit gute und gesunde Dienstverrichtung sowie ein glückliches Händchen in ihren neuen Funktionen.

Das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd ist für neun Landkreise – darunter Miesbach, Bad Tölz-Wolfratshausen und Weilheim-Schongau – sowie die kreisfreie Stadt Rosenheim zuständig, wo sich an der Kaiserstraße auch die Dienststelle befindet. Im Dienstbereich leben auf einer Fläche von 9.178 Quadratkilometern rund 1,25 Millionen Einwohner in 246 Kommunen. ksl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Unwetter im Landkreis Miesbach: Weyarn und Valley versinken in Starkregen
Miesbach
Unwetter im Landkreis Miesbach: Weyarn und Valley versinken in Starkregen
Unwetter im Landkreis Miesbach: Weyarn und Valley versinken in Starkregen
Klimawandel: Fridays for Future demonstriert in Miesbach und Schliersee
Miesbach
Klimawandel: Fridays for Future demonstriert in Miesbach und Schliersee
Klimawandel: Fridays for Future demonstriert in Miesbach und Schliersee
Praxis zur Aussicht – Naturheilkunde & Osteopathie Magdalena Schulz
Miesbach
Praxis zur Aussicht – Naturheilkunde & Osteopathie Magdalena Schulz
Praxis zur Aussicht – Naturheilkunde & Osteopathie Magdalena Schulz
Corona: Landkreis Miesbach nennt aktuelle Fallzahlen
Miesbach
Corona: Landkreis Miesbach nennt aktuelle Fallzahlen
Corona: Landkreis Miesbach nennt aktuelle Fallzahlen

Kommentare