Raiffeisenbanken unterstützen

Lachen seit 15 Jahren: Clown-Visiten im Krankenhaus Agatharied

Klinik-Clowns im Krankenhaus Agatharied
+
Stellvertretend für den Verein Klinik-Clowns Bayern bedankt sich Clownin „Lala Schubidu“ bei den Raiffeisenbanken im Landkreis Miesbach für die treue Unterstützung.

Hausham – Abwechslung bringen und Trübsal wegblasen – das versuchen die Klinik-Clowns im Krankenhaus Agatharied. Auch während der Corona-Pandemie.

Einmal pro Woche findet im Krankenhaus Agatharied eine besondere Visite auf der Kinderstation und in der Geriatrie statt: Klinik-Clowns besuchen junge und alte Patienten, bringen Spaß, Freude und Ablenkung von den Belastungen des Klinikaufenthalts. Spielerisch gelingt es den professionellen und extra für diesen Einsatz geschulten Clowns, dort Freude und Zuversicht zu wecken, wo die Situation gerade noch von Sorgen und Trübsinn bestimmt war, und Energien zu aktivieren, die Heilungsprozesse positiv beeinflussen.

Dass die beliebten Clown-Visiten schon seit fast 15 Jahren im Krankenhaus Agatharied stattfinden können, ist auch dem sozialen Engagement der Raiffeisenbanken im Landkreis Miesbach zu verdanken, welche die Finanzierung des Projekts garantieren. Sie gewinnen Spender und unterstützen großzügig selbst – diesmal mit 9.000 Euro. „Lachen ist die beste Medizin! Diese alte Volksweisheit hat Recht. Deshalb schenken wir gerne ein Lächeln“, erklärt Manfred Klaar, Kreisverbandsvorsitzender der Raiffeisenbanken im Landkreis Miesbach, das langjährige Engagement des Bankenverbunds für die Klinik-Clowns im Landkreis Miesbach.

Finanziert durch Spenden sind die Klinik-Clowns in über 100 Einrichtungen bayernweit im Einsatz und sorgen mit Humor und Einfühlungsvermögen für eine maßgebliche Erleichterung der Situation. Dort, wo sie während der Corona-Pandemie derzeit nicht in die Einrichtungen dürfen, halten sie mit vielen kreativen Aktionen den Kontakt. Kinder und Jugendliche im Krankenhaus erleben ihre Clowns in Videovisiten und wo Platz und Wetter es erlauben, freuen sich Krankenhauspatienten und Bewohner von Seniorenheimen über Clown-Besuche vor den Einrichtungen und genießen Abwechslung und Aufmunterung von Fenster oder Balkon aus.

Ausführliche Informationen unter www.klinikclowns.de. ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erst ein Knall, dann Flammen: Fahrer (44) rettet sich auf A8 aus brennendem Lkw
Erst ein Knall, dann Flammen: Fahrer (44) rettet sich auf A8 aus brennendem Lkw
Landkreis Miesbach informiert über Impfstoff von Astrazeneca
Landkreis Miesbach informiert über Impfstoff von Astrazeneca
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Landrat setzt sich für Härtefallkommission ein
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Landrat setzt sich für Härtefallkommission ein

Kommentare