Bewährtes in Rottach-Egern

Josef Lang und Gabriele Schultes-Jaskolla bleiben Stellvertreter des Bürgermeisters

Sie bleiben das Führungstrio für Rottach-Egern: (v.r.) Rathauschef Christian Köck mit Vize Josef Lang und der Dritten Bürgermeisterin Gabriele Schultes-Jaskolla.
+
Sie bleiben das Führungstrio für Rottach-Egern: (v.r.) Rathauschef Christian Köck mit Vize Josef Lang und der Dritten Bürgermeisterin Gabriele Schultes-Jaskolla.

Rottach-Egern – Neues und Bewährtes sind jüngst in der konstituierenden Sitzung des Rottach-Egerner Gemeinderats aufeinander getroffen. So wird sich am Führungstrio nichts ändern, an den Mitgliedern im Gremium aber schon.

Künftig wird sich der Gemeinderat in Rottach-Egern aus fünf statt bisher vier Fraktionen zusammensetzen. Diese sind CSU, FWG, Bündnis 90/Die Grünen und SPD sowie neu dabei Blitz. Zudem hat Bürgermeister Christian Köck jüngst in der konstituierenden Sitzung fünf neue Mitglieder begrüßt und vereidigt. Dies sind Michael Hagn, Alexandra Kolmansberger-Walleitner und Stefan Niedermaier für Blitz sowie Sebastian Kölbl für die CSU und Alexander von Schoeler für die Grünen. Die CSU bleibt weiterhin stärkste Fraktion mit neun Mandaten plus Bürgermeister. Die FWG hat fünf Mandate, die Grünen nun zwei und die SPD weiterhin eins. Auf Anhieb mit drei Mandaten dabei ist Blitz.

Nachdem die neuen Gesichter im Gemeinderat vereidigt worden sind, hat das Gremium die Stellvertreter des Bürgermeisters in geheimer Wahl bestimmt. Weiterhin Vize-Bürgermeister bleibt Josef Lang von der CSU. Von den 21 abgegebenen Stimmen erhielt er bei einer ungültigen Stimme 16-mal ein positives Votum. Jeweils zwei Stimmen entfielen auf Stefan Niedermaier von Blitz, der nicht offiziell kandidierte, und Thomas Tomaschek von den Grünen.

Letzterer hatte zuvor mit eindringlichen Worten für sich als Zweiten Bürgermeister geworben. Seine Kandidatur wolle er nicht als Kampfansage verstanden wissen, erklärte Thomas Tomaschek. Bisher sei es Stärke des Rates gewesen, gut zusammen zu arbeiten und respektvoll miteinander umzugehen. Vielmehr wolle er sich als Option verstanden wissen, um Veränderungen zuzulassen. Er wünsche sich, dass die drei Bürgermeisterämter auch aus drei verschiedenen Fraktionen besetzt werden. Am Ende kam es anders.

Für das Amt des Dritten Bürgermeisters wurde dann lediglich Amtsinhaberin Gabriele Schultes-Jaskolla vorgeschlagen und mit 20 von 21 möglichen Stimmen wiedergewählt. Die verbleibende Stimme ging an Stefan Niedermaier. Unter Applaus der Ratskollegen und wertschätzenden Worten von Bürgermeister Christian Köck nahmen beide Stellvertreter die Wahl an.

„Ich möchte mich für das große Vertrauen bedanken, das in mich gesetzt wird“, sagte Sepp Lang, der bereits seit 1988 im Gemeinderat dabei ist. „Die Aufgabe hat mir in den vergangenen sechs Jahren sehr viel Freude gemacht und ich bin froh, weitermachen zu dürfen“, ergänzte Schultes-Jaskolla.

Zu guter Letzt sind noch die Mitglieder der Ausschüsse bestimmt worden. Dabei gibt es eine Neuerung: Der Rechnungsprüfungsausschuss wird von drei auf fünf Mitglieder aufgestockt, damit er sich künftig aus Vertretern jeder Fraktion zusammensetzen kann. Außerdem gibt es fortan einen Ferienausschuss, der eine Art verkleinerter Gemeinderat ist, der dann im Notfall – wie jetzt in der Corona-Krise – entscheidet.

Die Mitglieder der Ausschüsse:

  • Ausschuss für Ortsplanung, Ortsgestaltung und Umweltfragen: Christian Köck, Josef Lang, Gabriele Schultes-Jaskolla, Florian Baier, Klaus Fresenius, Michael Hagn, Josef Kaiser, Anastasia Stadler, Martin Strohschneider jun., Thomas Tomaschek und Hermann Ulbricht.
  • Finanzausschuss: Christian Köck, Josef Lang, Gabriele Schultes-Jaskolla, Florian Baier, Andreas Erlacher, Michael Hagn, Georg Höß, Anton Maier, Anastasia Stadler, Alexander von Schoeler und Alexandra Wurmser.
  • Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus: Christian Köck, Gabriele Schultes-Jaskolla, Andreas Erlacher, Georg Höß, Sebastian Kölbl, Anton Maier, Franz Josef Maier, Stefan Niedermaier, Anastasia Stadler, Alexander von Schoeler und Alexandra Wurmser.
  • Ferienausschuss: Christian Köck, Josef Lang, Gabriele Schultes-Jaskolla, Florian Baier, Andreas Erlacher, Georg Höß, Josef Kaiser, Anton Maier, Stefan Niedermaier, Thomas Tomaschek, Alexandra Wurmser. ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Miesbach: 7-Tage-Inzidenz schnellt in die Höhe
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 7-Tage-Inzidenz schnellt in die Höhe
Petra Schubert ist die neue Leiterin des Caritas-Zentrums Miesbach
Petra Schubert ist die neue Leiterin des Caritas-Zentrums Miesbach
In Otterfing nach Hufeisen gesucht und Überraschendes gefunden
In Otterfing nach Hufeisen gesucht und Überraschendes gefunden
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Die wichtigsten Beschlüsse des Corona-Gipfels
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Die wichtigsten Beschlüsse des Corona-Gipfels

Kommentare