Im Gemeinderat Rottach-Egern

Kritik an geplantem Strüngmann-Hotel in Bad Wiessee

Auf dem Areal des Hotels Lederer und der alten Spielbank entstehen die Fünf-Sterne-Hotelanlage mit Suitenhäusern (rechts) sowie Wohngebäude.
+
Auf dem Areal des Hotels Lederer und der alten Spielbank entstehen die Fünf-Sterne-Hotelanlage mit Suitenhäusern (rechts) sowie Wohngebäude.

Rottach-Egern – Der Gemeinderat nimmt Stellung zu der geplanten Fünf-Sterne-Hotelanlage in Bad Wiessee. Und findet einige Punkte zum Kritisieren.

Das Projekt auf dem Areal des ehemaligen Hotels Lederer und der Spielbank in Bad Wiessee hat auch den Gemeinderat Rottach-Egern in seiner jüngsten Sitzung beschäftigt. Eine Anlage mit 90 Zimmern wird dort derzeit geplant. Bauamtsleiterin Christine Obermüller erläuterte das Hotelprojekt kurz. "Als Gemeinde sind wir nicht direkt betroffen", sagte sie. "Nur indirekt, wenn die Gäste von dort auch Rottach-Egern besuchen." Als Nachbargemeinde kann Rottach-Egern jedoch eine Stellungnahme zum geplanten Neubau des Hotels sowie zweier Apartment- und Wohnhäuser abgeben.

Generell empfinde er das Projekt an dieser exponierten Stelle als sehr massiv, vor allem von der Seeseite aus betrachtet, erklärte Bürgermeister Christian Köck. Aber man sei nicht in der Position, den Nachbargemeinden Vorschriften zu machen, wie die Gebäude dort auszusehen haben. Eine Stellungsnahme seitens Rottach-Egern sei zwar erwünscht, aber gebe sicher nicht den Ausschlag beim Umsetzen des Projektes.

Jedoch gab es Kritikpunkte seitens der Gemeinderäte: So fand es Gemeinderat Klaus Fresenius (FWG) schade, dass die vorhandene Grünfläche weiter verkleinert werde, obwohl diese ein essenzieller Teil des Tegernseer Tals sei. Auch Thomas Tomaschek (Grüne) zeigte sich erstaunt angesichts der großen Fläche, die versiegelt werde. Es habe sich mit dem Bebauungsplan befasst und sei zu dem Schluss gekommen, dass die Bauweise nicht unbedingt an den Tegernsee passe. Aber: „Wir sollten es tunlichst bleiben lassen, uns bei anderen einzumischen“, sagte Gabriele Schultes-Jaskolla (FWG). Aber sie werde hier nach ihrer Meinung gefragt. Und die laute, dass sie erleichtert sei, nicht in Bad Wiessee am Ratstisch zu sitzen und über das Projekt abstimmen zu müssen.

Der Gemeinderat in Rottach-Egern beschloss trotz der Bedenken und der Kritikpunkte, keine Stellungnahme abzugeben. Der Wiesseer Gemeinderat zeigte sich hingegen begeistert über die Pläneksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Miesbach: Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 40
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 40
Abfalltonnen bleiben auch im Landkreis Miesbach stehen
Abfalltonnen bleiben auch im Landkreis Miesbach stehen
Kunst mal schnell „hibatzld“ auf Gut Kaltenbrunn
Kunst mal schnell „hibatzld“ auf Gut Kaltenbrunn
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Die wichtigsten Beschlüsse des Corona-Gipfels
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Die wichtigsten Beschlüsse des Corona-Gipfels

Kommentare