Retter proben den Ernstfall

Samstag: BRK-Bereitschaften mit Einsatzszenario / Wichtige Regeln für Verkehrsteilnehmer

+
Bei Kolonnenfahrten gilt besondere Vorsicht.

Landkreis – Die Bereitschaften des Bayerischen Roten Kreuzes üben am morgigen Samstag den Ernstfall: Bereits seit Montag wird ein aufwendig vorbereitetes Einsatzszenario eingespielt, welches sich bis zum Samstag für die ehrenamtlichen Helfer zuspitzen wird, erklärt Simon Horst vom BRK-Kreisverband. Dieser bittet um Verständnis für die vermehrten Einsatzfahrten. Für die Sicherheit aller gelten deshalb für alle Verkehrsteilnehmer ein paar Regeln.

Weil die Einsatzfahrzeuge auch im geschlossenen Verband unterwegs sind, werden Verkehrsteilnehmer um besondere Rücksichtnahme geboten: Solche Kolonnen gelten als ein Fahrzeug. Fährt das erste also über eine grüße Ampel und diese schaltet auf rot, dürfen die weiteren Teile der Kolonne folgen. Das Überholen einer Kolonne ist meist nicht möglich. „Besonders gefährlich ist auch das Einscheren zwischen die Fahrzeuge einer Kolonne. Bitte unterlassen Sie das Einfahren in die Zwischenräume“, sagt Horst. Eine Kolonne wird eindeutig gekennzeichnet. „Die Fahrzeuge einer Kolonne bewegen sich bei uns zum einen mit Blaulicht und Martinshorn und sind mit Flaggen an den Fahrzeugseiten gekennzeichnet“, erklärt Horst und bittet darum, besonders beim Ausweichen darauf zu achten, dass weitere Einsatzfahrzeuge folgen können. „Ein Blick in den Spiegel und ein Schulterblick, ob die Fahrbahn wieder frei ist, ist unerlässlich.“ she

Auch interessant

Meistgelesen

Holzkirchner und Südtiroler Schüler entwickeln Smartphone-App „AlpinPlus“
Holzkirchner und Südtiroler Schüler entwickeln Smartphone-App „AlpinPlus“
Landwirtschaftsauszubildende beweisen sich beim Kälberaufzuchtwettbewerb
Landwirtschaftsauszubildende beweisen sich beim Kälberaufzuchtwettbewerb
Gmunder Bahnhofsareal: Bürger sollen beteiligt werden
Gmunder Bahnhofsareal: Bürger sollen beteiligt werden
Jetzt bewerben: Werde das TrachtenMadl 2019
Jetzt bewerben: Werde das TrachtenMadl 2019

Kommentare