Es geht weiter

Schaftlacher Leichenhaus soll spätestens Allerheiligen fertiggestellt sein

+
Der Leichenhaus-Neubau in Schaftlach soll spätestens zu Allerheiligen fertiggestellt sein.

Schaftlach – Die Arbeiten am Schaftlacher Leichenhaus gehen nun zügig voran. Spätestens zu Allerheiligen soll der Neubau fertiggestellt sein. Wie bereits berichtet, war das Projekt unter der Regie des zunächst beauftragten Bauleiter-Büros nicht vorangekommen. Nach monatelangem Stillstand hatte sich die Gemeinde Waakirchen deshalb schließlich für einen Bürowechsel entschieden. Allerdings mussten zu diesem Zeitpunkt erst noch eine Reihe von Aufträgen vergeben werden – was in Anbetracht der gut ausgelasteten Handwerksbetriebe in der Region keine leichte Aufgabe war.

„Auf der Baustelle wird jetzt laufend gearbeitet. Alle Aufträge sind inzwischen vergeben“, berichtet Rathaus-Geschäftsleiter Markus Liebl über den aktuellen Stand der Dinge. Um eine weitere Maßnahme auf dem Schaftlacher Friedhof ging es in der jüngsten Sitzung des Waakirchner Grundstücks- und Bauausschusses. Nachdem aufgrund der zunehmenden Feuerbestattungen die bestehende Urnenwand nicht mehr ausreicht, beschloss das Gremium die Aufstellung einer zusätzlichen Urnenstele. Diese soll an der Süd-Ost-Ecke des Gottesackers errichtet werden und Platz für 16 Nischen bieten. rei

Auch interessant

Meistgelesen

Anspruchsvolle Manöver: Retter trainieren am Sudelfeld Einsätze aus der Luft
Anspruchsvolle Manöver: Retter trainieren am Sudelfeld Einsätze aus der Luft
Verlosung: Karten fürs Meisterkonzert
Verlosung: Karten fürs Meisterkonzert
Miesbachs Bibliotheksleiterin wechselt nach München
Miesbachs Bibliotheksleiterin wechselt nach München
Er will Bürgermeister in Fischbachau werden
Er will Bürgermeister in Fischbachau werden

Kommentare