Gut gelenkt in den Bergen

Alpiner Premiumweg „Spitzing Panorama“ ist fertig

Premiumweg „Spitzing Panorama“ an der Unteren Firstalm
+
Der Premiumweg „Spitzing Panorama“ ist fertig beschildert und führt unter anderem zur Unteren Firstalm.

Schliersee – Im Landkreis Miesbach wurde ein zweiter Premiumwanderweg zertifiziert. Der alpine Premiumweg „Spitzing Panorama“ wurde nun vorgestellt. 

Der erste alpine Premiumweg im Landkreis Miesbach „Spitzing Panorama“ ist fertig ausgeschildert. Es ist ein anspruchsvoller Weg für den trittsicheren Wanderer. Als weiteres neues Wanderangebot nannte Kuramtsleiter Mathias Schrön in der Sitzung des Schlierseer Haupt- und Werkausschusses vor Kurzem die digitale Wandernadel der Alpenregion Tegernsee Schliersee (ATS).

Präsentiert hatte Kuramtsleiter Schrön den alpinen Premiumwanderweg schon im Winter 2019. Da der Weg im Winter nicht zu empfehlen ist und dann Corona dazwischen kam, stellte Schrön den Weg mit Qualitätssiegel jetzt nochmals vor. Der Weg „Spitzing Panorama“ ist fertig beschildert. Eine große Eröffnung wie geplant, konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden.

Die ATS hat den Premiumwanderweg im Auftrag der Marktgemeinde Schliersee beim Deutschen Wanderinstitut zertifizieren lassen. Der Weg ist rund acht Kilometer lang und hat verschiedene Zuwege. So kann der Wanderer am Spitzingsattel genauso starten wie an der Stümpflingbahn oder an der Sutten. Der Premiumweg selbst führt über Bodenschneid, Freudenreichalm und -kapelle, Brecherspitz-Vorgipfel sowie Untere und Obere Firstalm.

„Das ist ein durchaus fordernder spannender Steig“, weiß Tim Coldewey, Produktentwickler fürs Wandern bei der ATS. „Der Weg soll den Wanderer lenken“, erklärte Schrön. Ein weiteres Projekt zur Besucherlenkung kommt direkt von der ATS: die digitale Wandernadel. „Wir wandern nicht digital, wir wandern schon analog“, sagte Schrön schmunzelnd.

Früher seien immer Stempel und Stempelkissen auf den Gipfeln verschwunden. Nun checke der Wanderer einfach digital mit dem Smartphone ein. Zum Stempeln braucht er nur die SummitLynx-App. Die Wandernadeln in Gold, Silber und Bronze werden in den Gäste-Informationen im ganzen Landkreis ausgegeben.

„Das Angebot wird vom Gast bereits angenommen und Wandernadeln verteilt“, sagte Schrön zufrieden. Für ihn ist es ein weiteres Beispiel für Besucherlenkung, da Wanderer auch auf weniger frequentierte Routen geschickt werden, ohne die beschilderten Strecken zu verlassen. jw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus: Landkreis Miesbach nennt neue Fallzahlen
Coronavirus: Landkreis Miesbach nennt neue Fallzahlen
Coronavirus im Krankenhaus Agatharied: Patient auf Station positiv getestet
Coronavirus im Krankenhaus Agatharied: Patient auf Station positiv getestet
Medical-Park-Kliniken in Bad Wiessee ausgezeichnet
Medical-Park-Kliniken in Bad Wiessee ausgezeichnet
Der Rotary Club Schliersee hat jetzt eine Präsidentin
Der Rotary Club Schliersee hat jetzt eine Präsidentin

Kommentare