Komfortabel und rasant

Diese Bergbahnen nehmen nach der Corona-Zwangspause wieder den Betrieb auf

Die Taubensteinbahn (l.) geht wie die Stümpflingsesselbahn (r.) am Samstag (30. Mai) in Betrieb. Dort wartet dann auch eine rasante Abfahrt mit einem Mountaincart.
+
Die Taubensteinbahn (l.) geht wie die Stümpflingsesselbahn (r.) am Samstag (30. Mai) in Betrieb. Dort wartet dann auch eine rasante Abfahrt mit einem Mountaincart.

Schliersee/Landkreis – Komfortabel und rasant geht es ab Samstag wieder am Berg zu. Die Bahnen nehmen nach der Corona-Zwangspause den Betrieb auf.

Die Natur und die Berge locken derzeit jede Menge Menschen nach draußen. Weil viele andere Freizeitaktivitäten aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht möglich sind, schnüren viele ihre Wanderschuhe und machen sich auf den Weg in Richtung der heimischen Gipfel. Ab Samstag (30. Mai) gibt es Bergerlebnisse auch wieder auf weniger schweißtreibende Art: Die Bergbahnen dürfen nach der Corona-Zwangspause wieder in Betrieb gehen.

So öffnen unter anderem die Wallbergbahn in Rottach-Egern, die Brauneckbahn in Lenggries und die Taubensteinbahn am Spitzingsee wieder, ebenso die Wendelsteinbahn. Auch die Stümpfling-4er-Sesselbahn am Spitzingsee mit der Mountaincartstrecke geht in Betrieb.

„Auch wenn wir uns gewünscht hätten, den Betrieb zusammen mit unseren Hütten und Berggaststätten bereits am 18. Mai wieder aufnehmen zu können, sind wir doch froh, dass wir jetzt endlich einen verbindlichen Termin haben, zu dem wir unsere Gäste wieder befördern dürfen“, resümiert Peter Lorenz, Geschäftsführer der Brauneck- und Wallbergbahnen GmbH sowie der Alpenbahnen Spitzingsee GmbH.

Der Deutsche Seilbahnverband hat zusammen mit Experten ein Hygiene- und Schutzkonzept für die Seilbahnbranche erarbeitet und seinen Mitgliedsunternehmen zur Verfügung gestellt. „Dieses Schutzkonzept lässt sich gerade bei unseren Bahnen sehr gut umsetzen“, bestätigt Lorenz. „Es funktioniert aber natürlich nur, wenn uns unsere Gäste unterstützen und sich an die Maßnahmen halten.“

Alle aktuellen Nachrichten zum Coronavirus im Landkreis Miesbach lesen Sie in unserem Ticker.

Die Bergbahnen bieten aber nicht nur eine komfortable Möglichkeit, nach oben zu kommen und dort Aussicht sowie Natur zu genießen. Es locken auch rasante Abfahrten, etwa am Spitzingsee. Dort geht es mit der Stümpflingbahn oder auch zu Fuß nach oben und dann im Mountaincart nach unten. Die dreirädrigen Gefährte gibt es an der Bergstation auszuleihen und sie machen richtig Spaß. Gut, dass die Sesselbahn gleich für die nächste Fahrt bereitsteht.

Alle Informationen zu Fahr- und Öffnungszeiten gibt es unter www.wallbergbahn.de, www.alpenbahnen-spitzingsee.de und www.wendelsteinbahn.de.

Mit dem Bus um den Wendelstein

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation startet die Bus-Ringlinie rund um den Wendelstein zudem später als geplant in die Sommersaison: Am Samstag (30. Mai) geht es nun los. Ursprünglich sollten die Ausflugs- und Wanderbusse bereits am 16. Mai ihren Betrieb aufnehmen. Doch wegen der spürbaren Einschränkungen im Tourismus habe man sich in enger Absprache zwischen den beiden Landkreisen Rosenheim und Miesbach dazu entschlossen, den Fahrplan um zwei Wochen zu verlegen, erklärt Hans Zagler von der Rosenheimer Verkehrsgesellschaft im Landratsamt Rosenheim.

Die Wendelstein-Ringlinie verbindet in der Wandersaison die Orte Bayrischzell, Fischbachau, Schliersee, Bad Feilnbach, Raubling-Großholzhausen, Brannenburg, Flintsbach und Oberaudorf und ist somit das ideale Verkehrsmittel für all jene, die abwechslungsreiche Ausflüge und Wanderungen im jeweiligen Nachbarlandkreis unternehmen wollen. Der Fahrplan berücksichtigt Anschlüsse zur BOB, nach Bad Aibling und zum Meridian. Weitere Auskünfte zu Haltestellen und Tarifen gibt es unter www.wendelstein-ringlinie.de. ft

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Miesbach: Testzentrum zieht um
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Testzentrum zieht um
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Zahl der Neuinfektionen steigt weiter
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Zahl der Neuinfektionen steigt weiter
Neue Runde: Künstler können Beiträge für Sonntagsmatinee um 11 einreichen
Neue Runde: Künstler können Beiträge für Sonntagsmatinee um 11 einreichen
FDP Holzkirchen/Otterfing stellt Kandidaten auf und hat klare Ziele
FDP Holzkirchen/Otterfing stellt Kandidaten auf und hat klare Ziele

Kommentare