Neuhaus in Bewegung

Diese neuen Pläne gibt es für Sporthalle, Supermarkt und Hotelprojekt

Turnhalle an der Grund- und Mittelschule in Neuhaus
+
Hier an der Grund- und Mittelschule in Neuhaus soll ab Februar 2023 Sport in der neuen Turnhalle stattfinden.

Schliersee – Eine weitere Hürde beim Bau des Vitalresorts an der Stolzenbergstraße in Neuhaus ist genommen. Auch zu Turnhalle und Supermarkt gab es Neuigkeiten.

In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats in der Vitalwelt Schliersee kamen gleich drei Großprojekte in Neuhaus auf den Tisch: Das Architekturbüro G+O stellte die Terminplanung für den Sporthallenbau vor, Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer gab einen Sachstandsbericht zum geplanten Supermarkt und Bauherr Wolf Dieter Rötzer war in den Gemeinderat gekommen, um ein Stimmungsbild über die weiteren Planungen für sein Hotelprojekt abzuholen.

Im Oktober 2021 soll der Bau der Sporthalle in Neuhaus endlich starten. Als Übergabetermin der fertigen Halle nennt Projektleiterin Annette Rill Februar 2023. „Das ist ein realistisches Ziel mit Puffer“, bestätigte sie. Der von 2016 stammende Plan wird momentan überarbeitet und von Architekten und Fachplanern überprüft.

Durch Klagen mehrerer Anwohner hatte sich der Baubeginn immer wieder verzögert. Jetzt muss die bestehende Kostenberechnung überprüft werden. „Die Baukosten sind gestiegen“, sagte Rill und betonte, dass jeder Posten überprüft werde, um am Ende eine realistische Berechnung zu haben.

Außerdem muss zusätzlich eine aufwendige Lüftungsanlage installiert werden, um den heutigen Anforderungen gerecht zu werden. Der Plan geht im Frühjahr nochmal an das Landratsamt Miesbach. Es werden die Ausschreibungen erfolgen. Für die Marktgemeinde als Bauherr ein spannendes Projekt und für den TSV Schliersee am Ende sogar ein neues Zuhause.

Biohotel: Erster Entwurf in Aussicht

In Sachen Biohotel an der Stolzenbergstraße war Wolf Dieter Rötzer mit einem Planer in den Gemeinderat gekommen. Bald wird es einen ersten Entwurf des Durchführungsvertrages mit der Gemeinde geben. Der Bauherr erhoffte sich diesmal ein weiteres Stimmungsbild des Gemeinderates und bekam das auch.

Am wenigsten deutlich wurde das beim trapezförmigen Grundriss der Holzchalets. Mit einer kleinen Mehrheit ging der Gemeinderat mit dieser untypischen Häuserform mit. Die Häuser sollen sich zum Teich hin öffnen und hinten schmäler werden. „Wir wollen die Baukultur wahren, aber Akzente schaffen“, sagte Rötzer.

Die Schleppgauben würde der Bauherr gerne aus patiniertem Blech machen. Das weicht von der Gestaltungssatzung ab. Philipp Krogoll (Die Schlierseer) wies darauf hin, dass die meisten Gauben in Schliersee aus Blech seien. Für den Großteil der Gemeinderäte wäre diese Abweichung in Ordnung.

Eine 28-Grad-Dachneigung würde ebenfalls von der Gestaltungssatzung abweichen, aber auch damit hatte der Ausschuss kein Problem. „Es ist sowieso ein Sonderbau“, erklärte der Bürgermeister. Der nächste Schritt ist der Durchführungsvertrag. Insgesamt ist es ein langsames Herantasten zwischen Gemeinde und Investor und so ein langer Weg.

Supermarkt: Neue Infos in der nächsten Sitzung

Für den Neubau des Nahversorgers in Neuhaus versprach Schnitzenbaumer für die nächste Sitzung mehr Informationen und gab nur ein kurzes Statement. „Ich stehe hinter der jetzigen Planung“, sagte er, auch wenn ihn 400 Unterschriften mit dem Wunsch für einen kleineren Supermarkt erreicht haben.

Es ist dem Bürgermeister wichtig, dass Neuhaus einen Vollsortimenter in ausreichender Größe bekommt, damit auch tatsächlich der Verkehr entlastet wird und nicht doch alle wieder zusätzlich irgendwohin fahren müssen. Informationsveranstaltungen für die Bürger plant Schnitzenbaumer aufgrund der Corona-Pandemie als Videos. jw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Aus der Kurve geflogen: Polizei findet eindeutige Spuren und sucht nach Unfallauto
Aus der Kurve geflogen: Polizei findet eindeutige Spuren und sucht nach Unfallauto
Verheerender Brand im Alten Rathaus in Sauerlach: Bewohner tot aufgefunden
Verheerender Brand im Alten Rathaus in Sauerlach: Bewohner tot aufgefunden
Weiterer Corona-Ausbruch in Seniorenheim im Tegernseer Tal
Weiterer Corona-Ausbruch in Seniorenheim im Tegernseer Tal

Kommentare