Kommunalwahl 2020

Wer fortan in Schliersee, Hausham und Bayrischzell im Gemeinderat sitzt

+
Das Ergebnis der Wahl des neuen Gemeinderats für Schliersee nach der Kommunalwahl am 15. März.

Schliersee/Hausham/Bayrischzell – An den Ratstischen in Schliersee, Hausham und Bayrischzell wird sich in der nächsten Legislaturperiode einiges ändern. Ein Überblick:

Die Fraktion des wiedergewählten Schlierseer Bürgermeisters Franz Schnitzenbaumer, die CSU, hat im neu gewählten Marktgemeinderat acht Sitze. Sie holte 39,66 Prozent der Stimmen, ist stärkste Kraft und hat in Zukunft einen Vertreter mehr am Ratstisch sitzen. Die Schlierseer (DS) folgen mit 24,85 Prozent, sie haben damit fünf Sitze geholt und bleiben auf dem bisherigen Stand. Als drittstärkste Fraktion sind die Grünen (21,26 Prozent) mit vier Sitzen vertreten, sie gewinnen einen dazu. 9,06 Prozent entfielen auf die PWG, die damit auf zwei Sitze kommt.

Bisher hatten die Freien Wähler der Marktgemeinde drei Sitze gehabt, allerdings waren zwei Vertreter der Fraktion ausgetreten und saßen als Ausschussmitglieder im Gremium. Somit war Michael Dürr zuletzt PWG-Einzelkämpfer. Die SPD kassiert in Schliersee mit 5,18 Prozent und nur noch einem Sitz (statt zwei) eine Schlappe. Die Wahlbeteiligung lag bei 59,19 Prozent.

Der neu gewählte Schlierseer Gemeinderat setzt sich zusammen aus:

  • CSU: Florian Zeindl, Pius Kieninger, Florian Reinthaler, Wolfgang Mundel, Astrid Leitner, Jürgen Höltschl, Leonhard Markhauser und Gabriele Murrisch
  • DS – Peter Sprenger, Ursula Bommer, Philipp Krogoll, Max Leitner und Christoph Stöger
  • Grüne – Gerhard Waas, Bernd Mayer-Hubner, Babette Wehrmann und Sibylle Strack-Zimmermann
  • PWG – Michael Dürr und Horst Teckhaus
  • SPD – Ernst Höltschl.

Wahl in Hausham: SPD verliert zwei, CSU einen Sitz an die Grünen

Der Haushamer Gemeinderat wird bunter. Zu Freien Wählern Hausham (FWH), CSU und SPD gesellen sich die Grünen. Mit drei Vertretern werden sie am Ratstisch Platz nehmen.

Großer Verlierer ist die SPD, die zwei Sitze abgeben muss und somit nur noch drei Gemeinderäte stellt. Aber auch die CSU hat einen Sitz verloren, sie hat nun noch sechs. Die Freien Wähler bleiben mit acht Räten – und Bürgermeister Jens Zangenfeind – stärkste Fraktion. Sie holten 38,40 Prozent der Stimmen. Auf die CSU entfielen 32,47 Prozent, auf die SPD 16,39 und auf die Grünen 12,73 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 53,44 Prozent.

In den Gemeinderat wählten die Haushamer:

  • FWH: Ria Röpfl, Christian Baur, Hans Bramböck, Erich Kogler, Gerhard Klante, Marlies Fellermeier-Liebl, Marion Bernschneider und Johann Harraßer
  • CSU: Georg Eham, Elisabeth Leidgschwendner, Tom Leidgschwendner, Josef Schaftari, Hubert Lacrouts und Erich Eckmair
  • SPD: Peter Wagner, Thomas Danzer und Michael Ertl
  • Bündnis 90/Die Grünen: Harda von Poser, Willi Halletz und Sascha Privitera.

Wahl in Bayrischzell: Gemeinderat mit vier Gruppen

Im Bayrischzeller Gemeinderat sitzen für die CSU neben dem wiedergewählten Bürgermeister Georg Kittenrainer künftig Egid Stadler, Florian Müller, Klaus Weilbach und Georg Reisberger. Nachrückerin Regina Bleier erhält den Platz am Ratstisch, den Kittenrainer für die CSU sicherte.

Zweitstärkste Fraktion im Gremium ist mit vier Sitzen die Freie Wählergemeinschaft. Für sie werden Isidor Scharmann, Hanno Acher, Lukas Bucher und Georg Acher die Geschicke der Gemeinde mitbestimmen. Die Freien Wähler sind mit ihrem Bürgermeisterkandidaten Albert Jupé und Norbert Lill vertreten. Gab es bisher eine Einheitsliste, sind künftig vier Gruppen im Gemeinderat vertreten. Für Bündnis 90/Die Grünen ist noch Willy Kravanja dabei. ft

Auch interessant

Meistgelesen

Bad Wiessees Bürgermeister mit eindringlichem Appell an Einwohner
Bad Wiessees Bürgermeister mit eindringlichem Appell an Einwohner
Wie die Stichwahl um das Amt von Landrat und Bürgermeister abläuft
Wie die Stichwahl um das Amt von Landrat und Bürgermeister abläuft
Mit 1,8 Promille am Steuer in Valley unterwegs – und Kind auf dem Beifahrersitz
Mit 1,8 Promille am Steuer in Valley unterwegs – und Kind auf dem Beifahrersitz
Aufbau der Schilderbrücken: B318 bei Holzkirchen über Nacht gesperrt
Aufbau der Schilderbrücken: B318 bei Holzkirchen über Nacht gesperrt

Kommentare