Betriebsstörungen bei der Bahn: Schienenersatzverkehr nach Bayrischzell 

Noch fährt die BOB nur bis Miesbach

+
Die Schneemassen verhindern derzeit noch einen Zugverkehr südlich von Miesbach.

Landkreis - Die Bayerische Oberlandbahn fährt seit dem heutigen Mittwoch auch wieder südlich von Holzkirchen. Doch weiter als bis nach Miesbach geht's vorerst noch nicht. 

Die Bayerische Oberlandbahn hatte geplant, den Betrieb am Mittwoch sukzessive wieder aufzunehmen. Das ist auch geschehen, doch die Strecke Miesbach - Bayrischzell bleibt "bis auf weiteres witterungsbedingt gesperrt". Das teilt die BOB mit. Sie setzt  Busse im Schienenersatzverkehr ein, die Haltestellen sind auf der Webseite des Unternehmens (www.meridian-bob-brb.de/de/bayerische-oberlandbahn/baustellen) zu finden. Zwischen Holzkirchen und Miesbach ist ein Pendelverkehr eingerichtet: Abfahrt in Holzkirchen ist jeweils um zwei Minuten nach halb, Abfahrt in Miesbach jeweils um zehn Minuten nach jeder vollen Stunde. Die Strecken München - Lenggries und Tegernsee – Schaftlach werden ebenfalls im Pendel bedient.

Auch interessant

Meistgelesen

Warum der Stadtrat nun monatlich über die Finanzen informiert wird
Warum der Stadtrat nun monatlich über die Finanzen informiert wird
Programm für Sommerferien am Tegernsee heuer nur online
Programm für Sommerferien am Tegernsee heuer nur online
Alpenregion Tegernsee Schliersee bietet Live-Ticker für den Urlaub
Alpenregion Tegernsee Schliersee bietet Live-Ticker für den Urlaub
Nach Corona-Zwangspause: Kultur im Oberbräu startet mit Spezial
Nach Corona-Zwangspause: Kultur im Oberbräu startet mit Spezial

Kommentare