Segen in strahlender Kulisse

Bildergalerie zur Kreuther Leonhardifahrt

1 von 46
Bei der traditionellen Kreuther Leonhardifahrt ging's vorbei an St. Leonhard dreimal um den Kirchberg.
2 von 46
Bei der traditionellen Kreuther Leonhardifahrt ging's vorbei an St. Leonhard dreimal um den Kirchberg.
3 von 46
Bei der traditionellen Kreuther Leonhardifahrt ging's vorbei an St. Leonhard dreimal um den Kirchberg.
4 von 46
Bei der traditionellen Kreuther Leonhardifahrt ging's vorbei an St. Leonhard dreimal um den Kirchberg.
5 von 46
Bei der traditionellen Kreuther Leonhardifahrt ging's vorbei an St. Leonhard dreimal um den Kirchberg.
6 von 46
Bei der traditionellen Kreuther Leonhardifahrt ging's vorbei an St. Leonhard dreimal um den Kirchberg.
7 von 46
Bei der traditionellen Kreuther Leonhardifahrt ging's vorbei an St. Leonhard dreimal um den Kirchberg.
8 von 46
Bei der traditionellen Kreuther Leonhardifahrt ging's vorbei an St. Leonhard dreimal um den Kirchberg.

Kreuth – Ein warmer Wind fuhr den Bäumen sanft durch das leuchtende Herbstkleid und schenkte den Besuchern und Teilnehmern der Kreuther Leonhardifahrt am heutigen Dienstag so im Zusammenspiel mit der Sonne eine strahlende Farbkulisse unter wohlig-blauem Himmel.

Dieses herbstliche Arrangement ließ die mit viel Liebe geschmückten Rösser und reich verzierten Truhenwagen noch besser zur Geltung kommen, die mit Trachtlern und Gebirgsschützen, Musikern und Reitern zur traditionellen Umfahrt gekommen waren. Nach dem Gottesdienst in St. Leonhard ging es für die Teilnehmer dreimal um den mit Besuchern gesäumten Kirchberg, um sich den Segen abzuholen. Seit über 500 Jahren wird die Leonhardifahrt in Kreuth zu Ehren des Heiligen Leonhard, dem Schutzheiligen der Pferde, begangen. she

Auch interessant

Meistgelesen

Wie sich Kriminalität und Sicherheit im Raum Miesbach entwickeln
Wie sich Kriminalität und Sicherheit im Raum Miesbach entwickeln
Dieses neue Führungstrio gibt es nun für die Gemeinde Waakirchen
Dieses neue Führungstrio gibt es nun für die Gemeinde Waakirchen
Schwerer Unfall in Gmund und gerettetes Rehkitz in Schliersee
Schwerer Unfall in Gmund und gerettetes Rehkitz in Schliersee
13-Jähriger leistet Erste Hilfe: So bedankt sich das THW bei seinem jungen Mitglied
13-Jähriger leistet Erste Hilfe: So bedankt sich das THW bei seinem jungen Mitglied

Kommentare