Vorerst gesperrt

Spielplatz am Miesbacher Nordgraben: Stadträte setzen sich für Erhalt ein

Spielplatz am Nordgraben in Miesbach
+
Bleibt der Spielplatz am Nordgraben in Miesbach bestehen? Derzeit ist die Anlage wegen sicherheitstechnischer Bedenken gesperrt.
  • VonFridolin Thanner
    schließen

Miesbach – Wie es mit dem Abenteuerspielplatz am Nordgraben in Miesbach weitergehen soll, hat der Stadtrat jüngst diskutiert.

Steht der Spielplatz am Nordgraben auf der Kippe, wie FWG-Sprecher Markus Seemüller in der jüngsten Sitzung des Miesbacher Stadtrats sagte? Weder da noch auf Nachfrage wollte Bürgermeister Gerhard Braunmiller eine konkrete Aussage tätigen. Allerdings scheint es eine breite Mehrheit für den Erhalt des Spielplatzes zu geben.

Spiel und Spaß gibt es derzeit im Nordgraben nicht. Und das liegt nicht an Corona. Bei einer sicherheitstechnischen Untersuchung wurden Mängel festgestellt, inzwischen die Spielgeräte abgebaut. Auch Paul Fertl (SPD) äußerte im Stadtrat Sorgen, dass sie nicht wieder aufgebaut oder erneuert werden könnten.

Die Stadt hat ein Sanierungsprogramm aufgesetzt und stellt jährlich etwa 100.000 Euro für Spielplätze in den Haushalt ein. Unter anderem in Wachlehen, Bergham, am Lindenplatz und am Christian-Schad-Bogen wurden bereits Spielplätze erneuert. Der Nordgraben war bisher nicht dabei und steht auch für heuer nicht auf der Liste, wie Braunmiller bestätigte. Daraus könnten aber keine Rückschlüsse auf etwaige andere Planungen gezogen werden, sagte er. „Wir werden uns dem noch genauer widmen“, kündigte er an. „Es ist alles offen.“

Obdachlosenheim statt Spielplatz am Nordgraben?

Das gilt auch für die Zukunft des Obdachlosenheims, zu dem verschiedene Optionen geprüft werden, unter anderem ein Neubau. Dass bereits nichtöffentlich über die Fläche am Nordgraben – sie gehört der Stadt – gesprochen wurde, wollte Braunmiller nicht bestätigen, aber auch nicht dementieren.

Die SPD hatte bereits Standortalternativen für ein neues Obdachlosenheim vorgeschlagen: den Hang am Volksfestplatz, die landkreiseigene Fläche beim BBZ an der Frauenschulstraße und das Gewerbegebiet Miesbach-Nord.

Auch die CSU hält nichts vom Standort Nordgraben. Sie möchte dort den Abenteuerspielplatz erhalten. Er sei eine Bereicherung für die Bürger der Kreisstadt. Die Anlage besteht seit fast 40 Jahren und wird vom Förderkreis betreut, der ihn ehrenamtlich errichtet und über die Jahrzehnte gepflegt hat. Mit den Vorständen Thomas und Sigi Faltlhauser haben sich CSU-Vertreter bereits getroffen.

Projekt für Spielplatz am Nordgraben geplant

„Wir wollen zusammen mit der Stadt, dem Förderkreis, den Fraktionen und bürgerlichem Engagement ein Konzept zur Erhaltung des Abenteuerspielplatzes erstellen“, erklärte Erhard Pohl, Sprecher der CSU-Fraktion, im Stadtrat. Auch Dritter Bürgermeister Franz Mayer machte klar: „Dieses Gelände ist seit Jahrzehnten als Spielplatz beliebt, deshalb ist es unsere Aufgabe, diesen für die Zukunft zu erhalten.“

Jugendreferent Christian Mittermaier ergänzte: „Auf dem Gelände soll in den kommenden Jahren in einem gemeinsamen Projekt von Bürgern, Verein und Stadt wieder eine attraktive Spiel- und Freizeitanlage für Kinder und Jugendliche entstehen.“ ft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Miesbach: Impfen jetzt auch to go
Miesbach
Corona im Landkreis Miesbach: Impfen jetzt auch to go
Corona im Landkreis Miesbach: Impfen jetzt auch to go
Praxis zur Aussicht – Naturheilkunde & Osteopathie Magdalena Schulz
Miesbach
Praxis zur Aussicht – Naturheilkunde & Osteopathie Magdalena Schulz
Praxis zur Aussicht – Naturheilkunde & Osteopathie Magdalena Schulz
An der Raststätte Holzkirchen-Süd: Mann (73) verliert Kontrolle über Auto
Miesbach
An der Raststätte Holzkirchen-Süd: Mann (73) verliert Kontrolle über Auto
An der Raststätte Holzkirchen-Süd: Mann (73) verliert Kontrolle über Auto
Auf geht´s zum Miesbacher Biergarten
Miesbach
Auf geht´s zum Miesbacher Biergarten
Auf geht´s zum Miesbacher Biergarten

Kommentare