Stadt Miesbach ehrt US-Nationalspieler Julian Green

„Hier bin ich daheim“

+
Besondere Ehre: Der Miesbacher Julian Green, der bei der Fußball-WM in Brasilien für die US-amerikanische Nationalmannschaft antrat, trägt sich ins Goldene Buch der Kreisstadt ein. Mit ihm freuen sich (v.l.) Sportreferent Jochen Holzkamm, Bürgermeisterin Ingrid Pongratz und Landrat Wolfgang Rzehak.

Miesbach – Die Stadt Miesbach ist stolz auf Julian Green. Er hat an der Fußball-WM in Brasilien für die USA teilgenommen, wurde im Achtelfinale gegen Belgien in der 105. Spielminute eingewechselt und schoss prompt zwei Minuten später ein Tor.

Dem 19-Jährigen, der beim FC Miesbach und der SG Hausham das Kicken gelernt hatte, wurde nun eine besondere Ehre zuteil: Er durfte sich in das Goldene Buch seiner Heimatstadt eintragen. Bei der Feierstunde am vergangenen Freitag im Sitzungssaal des Miesbacher Rathauses lobte Bürgermeisterin Ingrid Pongratz die Leistung des Stürmers. „Der Erfolg ist dir in die Wiege gelegt“, sagte Pongratz und merkte mit Blick auf Greens deutsche und US-amerikanische Staatsangehörigkeit an: „Du hättest uns auch bei Deutschland gefallen.“ Green - er steht übrigens beim FC Bayern München unter Vertrag - hatte erst im März 2014 die Entscheidung getroffen, für das Team der Vereinigten Staaten anzutreten. „Du bist ein Ausnahme-Talent. Das haben wir beim TEV Miesbach schon immer gewusst“, hob Landrat Wolfgang Rzehak hervor und erinnerte dabei an den Eishockey spielenden Julian Green. „Nicht nur die Stadt Miesbach ist stolz auf dich, sondern der gesamte Landkreis“, fuhr Rzehak fort, der mit Greens Mutter im selben Haus aufgewachsen ist. Es sei egal, für welches Land Julian, der „echte Miaschbecka“ spiele, denn: „Die Tore schießt du für uns.“ Der US-Nationalspieler verkündete, dass er auch weiterhin in Miesbach leben wolle und erklärte mit einem strahlenden Lächeln: „Hier bin ich daheim.“ rei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Edeka Riedel verabschiedet sich aus Bad Wiessee
Edeka Riedel verabschiedet sich aus Bad Wiessee
SPD-Überraschung bei der Stichwahl in Bad Wiessee
SPD-Überraschung bei der Stichwahl in Bad Wiessee
Unfall an Schranke in Schliersee – Bahnstrecke zwischenzeitlich gesperrt
Unfall an Schranke in Schliersee – Bahnstrecke zwischenzeitlich gesperrt
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Landrat gibt Standort für Impfzentrum bekannt
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Landrat gibt Standort für Impfzentrum bekannt

Kommentare