Hervorragende Ergebnisse

Gewinner des Stadtradelns 2021 in Bad Wiessee und Gmund ausgezeichnet

Stadtradeln 2021 in Bad Wiessee
+
Schulleiterin Marianne Epp mit den Siegern der vierten Klasse an der Grundschule Bad Wiessee: (v.l.) Sophia Zimmermann, Marinus Guillon und Toni Linsinger.

Bad Wiessee/Gmund – Die Sieger beim Stadtradeln 2021 in Bad Wiessee und Gmund sind nun geehrt worden. Mit hervorragenden Ergebnissen.

Bereits zum zweiten Mal hat Bad Wiessee beim Stadtradeln teilgenommen. Vom 19. Juni bis 9. Juli wurden 17.813 Kilometer geradelt und somit drei Tonnen CO2 vermieden. 98 aktive Radfahrer sind in 14 Teams gestartet. Das diesjährige Siegerteam ist mit 2.775 Kilometern die Polizeiinspektion Bad Wiessee. Zum Dank gab es für die 14 Teilnehmer Eintrittskarten für das nächste #wiesseerocks-Konzert. Aber auch das Kommunalparlament hat mit zehn Radlern und stattlichen 2.696 Kilometern zum großen Erfolg des Stadtradelns beigetragen.

„Den Kilometerrekord pro Kopf haben wie bereits 2020 wieder Hannelore und Herbert Martin mit jeweils 1.152 Kilometern aufgestellt“, teilt die Gemeinde mit. „Damit haben sie ihr Vorjahresergebnis um 389 Kilometer pro Person gesteigert.“ Besonders freue man sich, dass neben den „Fahrradgangstern“ aus der vierten Klasse der Grundschule Bad Wiessee dieses Jahr auch Kinder der Klasse 3a teilgenommen haben.

In beiden Klassen wurden drei Sieger ermittelt:

  • In der Klasse 3a Lukas Rullmann-Stekl (132 Kilometer), Mia Örlös (99 Kilometer) und Louis Rudek (95 Kilometer).
  • In der vierten Klasse Sophia Zimmermann (141 Kilometer), Marinus Guillon (134 Kilometer) und Toni Linsinger (95 Kilometer).
Gmunds Bürgermeister Alfons Besel (r.) ehrte (v.l.) Josef Harraßer, Martina Ettstaller, Richard Westerberger und Susanne Riedl von der Grundschule Gmund.

Auch in der Nachbargemeinde Gmund wurde beim Stadtradeln 2021 vom 19. Juni bis 9. Juli kräftig in die Pedale getreten. „In diesen drei Wochen haben für die Gemeinde Gmund zehn Teams mit 95 aktiven Radlern 13.685 Kilometer geradelt“, teilt die Verwaltung mit. Das ist eine Ersparnis von rund zwei Tonnen CO2.

Folgende Teams haben teilgenommen:

  • Grundschule Gmund: 42 Teilnehmer, 2.528 Kilometer
  • Ostiner Regionalverkehr: 11 Teilnehmer, 2.510 Kilometer
  • offenes Team Gmund: 7 Teilnehmer, 2.436 Kilometer
  • Stang-Team: 8 Teilnehmer, 1.854 Kilometer
  • DLRG Gmund: 6 Teilnehmer, 1.074 Kilometer
  • Agmunda Mobilität: 3 Teilnehmer, 977 Kilometer
  • Gemeinderat Gmund: 5 Teilnehmer, 804 Kilometer
  • Gemeindeverwaltung: 5 Teilnehmer, 653 Kilometer
  • Deutscher Gleitschirm- und Drachenflugverband: 3 Teilnehmer, 495 Kilometer
  • Gmeineder-Team: 5 Teilnehmer, 349 Kilometer

Ausgezeichnet wurden folgende Teilnehmer:

  • Stellvertretend für die Grundschule Gmund nahm Rektorin Susanne Riedl den Preis für die meisten Kilometer entgegen – insgesamt 2.528.
  • Der beste Radler mit den meisten einzeln gefahrenen Kilometern war Richard Westerberger aus Dürnbach. Er strampelte 1.151 Kilometer.
  • In der Kategorie Gemeinderatsmitglieder hat mit 331 Kilometern Martina Ettstaller den ersten Platz erreicht.
  • In der Rubrik Gemeindeverwaltung ist Bautechniker Josef Harraßer 347 Kilometer geradelt und hat somit den ersten Rang erreicht.

Auch das Rahmenprogramm sei gut angenommen worden. Bei einem Radl-Flick-Kurs für Kinder, der im Obstgarten in Dürnbach stattfand, haben sieben Kinder teilgenommen. Jochen Sauerle hat ihnen fundiertes Wissen rund um eine Fahrradreparatur erklärt. Es fand auch eine geführte Radtour zum Reisacher Wasserschloss statt. Im Fab-Lab Oberland konnten 3-D-Ventilkappen und LED-Anhänger gedruckt werden. Rund 20 Radfreunde nahmen das Angebot in Anspruch. ksl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Keine Perspektive für Skigebiete: Brauneck- und Wallbergbahn fahren trotzdem
Miesbach
Keine Perspektive für Skigebiete: Brauneck- und Wallbergbahn fahren trotzdem
Keine Perspektive für Skigebiete: Brauneck- und Wallbergbahn fahren trotzdem
Wir sind ein starkes Team, lerne uns kennen!
Miesbach
Wir sind ein starkes Team, lerne uns kennen!
Wir sind ein starkes Team, lerne uns kennen!
Neue Strafzettel beim Polizeipräsidium Oberbayern-Süd
Miesbach
Neue Strafzettel beim Polizeipräsidium Oberbayern-Süd
Neue Strafzettel beim Polizeipräsidium Oberbayern-Süd
Johannes von Miller will Bad Wiessees neuer Bürgermeister werden
Miesbach
Johannes von Miller will Bad Wiessees neuer Bürgermeister werden
Johannes von Miller will Bad Wiessees neuer Bürgermeister werden

Kommentare