Stärken entdecken

NaturTalent-Stiftung zu Gast an der Realschule Tegernseer Tal

+
Die Realschüler mit der NaturTalent-Mentorin Heidi Gärtner.

Gmund – Bei einem Intensivseminar hatten 40 Neuntklässler an der Realschule Tegernseer Tal jüngst die Chance, herauszufinden, was in ihnen steckt und welche Berufsfelder mit den eigenen Stärken, Interessen und Begabungen verknüpft sein könnten. Einen ganzen Tag lang wurden die Jugendlichen dabei von Experten der NaturTalent-Stiftung angeleitet. Die Stiftung verfolgt mit ihrem Projekt „Talenteschmiede Oberbayern“ das Ziel, Schülern in der Phase der Berufsorientierung Unterstützung zu geben. Gefördert wurde das Projekt auch vom Förderverein der Schule.

„Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten“, zitiert Schulleiter Tobias Schreiner zum Einstieg eine Aussage, die Konfuzius zugeschrieben wird und ergänzt: „Im System Schule geht es leider oft vor allem darum, was die Kinder nicht können.“ Der Blick auf individuelle Stärken, Talente und Begabungen komme dagegen zu kurz. „Wir versuchen, durch genaue Beobachtung der Stärken und durch gezielte Projekte dem etwas dagegenzusetzen, weil wir davon überzeugt sind, dass Menschen dann glücklich und erfolgreich werden, wenn sie ihre eigenen Begabungen nutzen können und individuell gefördert werden.“ Vor der Veranstaltung absolvierten die Jugendlichen einen Online-Test. Aus den Ergebnissen, in Gruppencoachings und Einzelgesprächen erarbeiteten die Mentoren der NaturTalent-Stiftung mit den Jugendlichen ein Gesamtbild über die Stärken jedes einzelnen. Dabei waren sie auch gefordert: „Sich vor die Gruppe hinzustellen und einen Kurzvortrag über die eigenen Stärken zu halten, ist manchem nicht so leicht gefallen“, berichtet Tobias Stangl, Leiter der wirtschaftlichen Fächer an der Realschule, der den Tag organisiert hat. Hinterher seien aber alle stolz und glücklich darüber gewesen, ein wenig genauer zu wissen, in welche Richtung ihr Lebensweg vielleicht einmal führen könnte. gb

Auch interessant

Meistgelesen

Oberland-Schienennetz sollen elektrifiziertet werden
Oberland-Schienennetz sollen elektrifiziertet werden
Öffentlicher Bücherschrank am Miesbacher Marktplatz ist endlich fertig
Öffentlicher Bücherschrank am Miesbacher Marktplatz ist endlich fertig
Dorfmitte Waakirchen: Am Ende entscheidet der Bürger / Abstimmung am 7. Juli
Dorfmitte Waakirchen: Am Ende entscheidet der Bürger / Abstimmung am 7. Juli
Ein Plan für Kinderbetreuung: Stadtrat beschließt Containerlösung und weiteres Vorgehen
Ein Plan für Kinderbetreuung: Stadtrat beschließt Containerlösung und weiteres Vorgehen

Kommentare