Bewegung und Entspannung

Start für „Das Bayrischzell“: Spatenstich für neues Familien- und Seminarhotel

+
Die Bauherren Anton und Manfred Pletzer zusammen mit Bürgermeister Georg Kittenrainer (v.l.) beim Spatenstich für das Vier-Sterne-­Hotel-Resort „Das Bayrischzell“.

Bayrischzell – Vergangene Woche trafen sich Bayrischzells Bürgermeister Georg Kittenrainer, die Bauherrn der Pletzer Gruppe, Bauleitung, Gemeinderäte und Nachbarn zum Spatenstich für das neue Familien- und Seminarhotel „Das Bayrischzell“.

Schon seit der Beteiligung an der Bergbahn Sudelfeld im Jahre 2014 ist die Familie Pletzer aus Österreich aktiv in Bayrischzell. „Wir fühlen uns hier schon fast wie zuhause“, sagte Manfred Pletzer. Das Vier-Sterne-Hotel-Resort ist auf ein Ganzjahresangebot mit Schwerpunkt auf „Move & Relax“, also Bewegung und Entspannung, ausgerichtet. Es gehe nicht nur darum, dem Gast Erholung zu bereiten, er soll auch zu mehr Bewegung animiert werden. Für Kinder soll es eine spezielle Betreuung mit viel Bewegung in der Natur geben. Das innovative Konzept wurde zusammen mit Skisprung-Legende Toni Innauer entwickelt. Auf dem Gelände des ehemaligen AOK Erholungsheims „Auracher Hof“ wird das Hotel mit 70 Zimmern, 280 Betten und einem modernen „Move & Relax“-Bereich mit 25 Meter Sportbecken, Spa, Kraftraum und Trainingsbereich im Freien für rund 20 Millionen Euro entstehen. Das Haus kann auch für Seminare und Veranstaltungen für bis zu 190 Besucher genutzt werden. „Für uns als Gemeinde Bayrischzell ist das ein besonderer Tag und wir freuen uns sehr, dass diese Immobilie im Herzen von Bayrischzell wiederbelebt wird“, sagte Bürgermeister Kittenrainer glücklich über den Baustart und voller Vorfreude auf die Eröffnung des Hauses „Das Bayrischzell“ im Juni 2020.jw

Auch interessant

Meistgelesen

Grüne und SGT fordern mehr Schutz für das Grea Wasserl in Kreuth
Grüne und SGT fordern mehr Schutz für das Grea Wasserl in Kreuth
Vorerst keine DHL-Packstation in Otterfing: Sorge um Filiale an Bahnhofstraße
Vorerst keine DHL-Packstation in Otterfing: Sorge um Filiale an Bahnhofstraße
Fehlendes Ortsschild und Unfälle mit Radfahrern
Fehlendes Ortsschild und Unfälle mit Radfahrern
Warum Holzkirchens Gemeinderäte nicht mit Lob für den Haushalt sparen
Warum Holzkirchens Gemeinderäte nicht mit Lob für den Haushalt sparen

Kommentare