Kilometerlanger Stau durch Unachtsamkeit

Verletzte nach Unfall auf A8 nahe Holzkirchen

Auf dem Dach eines Streifenwagens der Schriftzug „Unfall“ und eingeschaltetes Blaulicht.
+
Wegen des Unfalls hat es am Sonntagabend auf der A8 Richtung München Stau gegeben. (Symbolbild)
  • VonSandra Hefft
    schließen

Valley – Am Sonntagabend ist es auf der Autobahn A8 bei Valley zu einem Unfall gekommen. Dabei wurden vier Menschen verletzt.

Am Sonntag (23. Januar) hat es gegen 18 Uhr auf der A8 in Fahrtrichtung München kurz vor der Anschlussstelle Holzkirchen gekracht. Da zunächst nicht bekannt war, ob es Verletzte gegeben hatte, machten sich zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug auf den Weg zur Unfallstelle, berichtet die Autobahnpolizei Holzkirchen.

Eine 44-jährige Münchnerin war mit ihrem Beifahrer auf der mittleren Spur der Autobahn unterwegs. Aufgrund von Unachtsamkeit und zu geringem Sicherheitsabstand fuhr die Frau auf den vor ihr fahrenden VW Bus eines 38-jährigen Münchners auf.

Der Wagen der 44-Jährigen blieb nicht mehr fahrbereit stehen. Bei dem Unfall wurden vier Menschen leicht verletzt.

Zur Unfallaufnahme und Bergung des Unfallfahrzeugs musste der rechte und mittlere Fahrstreifen kurzzeitig gesperrt werden. Es kam deshalb laut Polizei zu einem etwa vier Kilometer langen Stau. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. she

Meistgelesene Artikel

Enkeltrick: Seniorin aus Rosenheim verliert nach Schockanruf 30.000 Euro
Miesbach
Enkeltrick: Seniorin aus Rosenheim verliert nach Schockanruf 30.000 Euro
Enkeltrick: Seniorin aus Rosenheim verliert nach Schockanruf 30.000 Euro
Goldener Kultur-Oktober in Schliersee
Miesbach
Goldener Kultur-Oktober in Schliersee
Goldener Kultur-Oktober in Schliersee
Andrea Pelters ist neue Miesbacher Schulrätin
Miesbach
Andrea Pelters ist neue Miesbacher Schulrätin
Andrea Pelters ist neue Miesbacher Schulrätin
Mobiles Fablab braust ab nächstem Schuljahr durch den Landkreis
Miesbach
Mobiles Fablab braust ab nächstem Schuljahr durch den Landkreis
Mobiles Fablab braust ab nächstem Schuljahr durch den Landkreis

Kommentare