Einsatz in Tegernsee

Verfolgung wie im Film: Chef der Kreissparkasse schnappt Randalierer

+
Martin Mihalovits, der Chef der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee, hat den Randalierer aus der Tegernseer Filiale eigenhändig geschnappt.

Tegernsee – Am Sonntagmorgen hat es einen Einsatz in der Filiale der Sparkasse am Tegernsee gegeben. Ein Haushamer (35) ist kurze Zeit später festgenommen worden.

Am Sonntag, 10. November, gegen 7 Uhr lief bei der Feuerwehr Tegernsee ein Brandalarm in der Sparkasse Tegernsee auf. Schnell stellte sich heraus, was der Grund der Alarmauslösung war: Eine vorerst unbekannte Person randalierte im SB-Bereich und verursachte Sachschaden in Höhe von geschätzten 2.000 Euro. Außerdem aktivierte er den Brandmelder, welcher dann die Feuerwehr Tegernsee alarmierte.

Die Überwachungsvideos der Sparkasse wurden vor Ort kurzfristig durch Mitarbeiter der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee ausgewertet und der Täter bekam ein Gesicht. Martin Mihalovits, der Chef der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee, erkannte auf seinem Nachhauseweg vom Tatort dann auf dem Gehweg in St. Quirin den vermeintlichen Täter und nahm verdeckt die Verfolgung auf. Er ließ den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Wiesseer Polizeistreife nicht mehr aus den Augen.

Komplett verwüstet wurde der SB-Bereich der Sparkassen-Filiale in Tegernsee.

Der 35-jährige Tatverdächtige aus Hausham konnte daraufhin durch die Streifenbesatzung eindeutig als Täter identifiziert werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Missbrauch von Notrufen. ksl

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Initiative verspricht Qualität von heimischen Höfen
Neue Initiative verspricht Qualität von heimischen Höfen
Hier können Skifahrer im Landkreis in die Saison starten
Hier können Skifahrer im Landkreis in die Saison starten
Warum Fischbachau bereit ist für die Zukunft
Warum Fischbachau bereit ist für die Zukunft
Ausbau der B318 bei Holzkirchen: Diese Restarbeiten stehen noch an
Ausbau der B318 bei Holzkirchen: Diese Restarbeiten stehen noch an

Kommentare