Bernhard Kaiser übergibt Amt

Jüngere ans Steuer: Neuer Vorsitzender im Tourismusbeirat

Amtsübergabe in Tegernsee mit (v.l.) dem bisherigen Beiratschef Bernhard Kaiser, TTT-Geschäftsführer Christian Kausch und dem neuen Vorsitzenden Ludwig Klitzsch.
+
Amtsübergabe in Tegernsee mit (v.l.) dem bisherigen Beiratschef Bernhard Kaiser, TTT-Geschäftsführer Christian Kausch und dem neuen Vorsitzenden Ludwig Klitzsch.

Tegernsee – Einen neuen Vorsitzenden hat der Tourismusbeirat der Tegernseer Tal Tourismus GmbH. Der Wiesseer Hotelier Bernhard Kaiser hat das Amt an einen jungen Nachfolger abgegeben.

Der Tourismusbeirat der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) berät die Gesellschaft insbesondere in Fragen der Tourismusentwicklung, setzt neue Impulse und treibt wichtige touristische Themen voran. Nun gibt der Vorsitzende Bernhard Kaiser den Stab weiter. Der Vorstand soll sich auch verjüngen.

Nachdem er im Dezember 2019 den Vorsitz im Verkehrsverein Bad Wiessee übergeben hat, war es dem Wiesseer Hotelier Bernhard Kaiser ein Anliegen, auch die Führung des Beirats der TTT in gute Hände zu geben: „Wir müssen den Jüngeren rechtzeitig das Steuer überlassen und gerade jetzt gibt es viel zu tun“, sagt Kaiser. Auf Wunsch seines Nachfolgers Ludwig Klitzsch und des Beirates führt Bernhard Kaiser sein Engagement nach einstimmiger Wahl als stellvertretender Vorsitzender fort. „Auf seine Erfahrung möchten wir gerade in der jetzigen Phase nicht verzichten“, sagt der neue Vorstand Ludwig Klitzsch.

Der Tourismusbeirat besteht aus Vertretern von Gastgebern und Leistungsträgern der Tourismusbranche aus dem Tegernseer Tal. Er berät die TTT im Bereich der Tourismusentwicklung und bündelt die touristischen Interessen sowie Kompetenzen.

Ludwig Klitzsch, Geschäftsführer der Klinik im Alpenpark und der Ideamed-Gruppe, hatte bisher das Amt des Schriftführers inne. Künftig wird es einen Vorsitzenden und zwei Stellvertreter geben. Damit soll die steigende Arbeitslast besser bewältigt werden, die sich dadurch ergibt, dass der Beirat die TTT mehr unterstützt, zum Beispiel auf dem Feld der Digitalisierung.

„Der Beirat ist vor allem seit seiner Neukonstituierung sehr aktiv im Austausch mit der Geschäftsführung und uns Gesellschaftern. Das freut mich, denn eine Einbindung der Leistungsträger in die Entwicklung der TTT ist sehr wichtig “, erklärt Rottach-Egerns Bürgermeister Christian Köck, der zugleich Sprecher der Gesellschafter der Tegernseer Tal Tourismus GmbH ist.

Alle aktuellen Nachrichten zum Coronavirus im Landkreis Miesbach lesen Sie in unserem Ticker.

Seitdem der Beirat sich im Oktober 2018 konstituiert hat, gab es fast monatlich konstruktive Treffen. Die intensive Zusammenarbeit der vergangenen 18 Monate zwischen dem Beirat und der TTT – insbesondere während der Corona-Krise in den vergangenen Monaten – führte dazu, dass die Urlaubsregion erforderliche Maßnahmen schnell ergreifen und umsetzen konnte.

Das Ziel besteht darin, größeren Schaden für die vom Tourismus geprägte Region abzuwenden und innovativ sowie gestärkt in die Zukunft zu gehen. „Der enge Kontakt mit den Gastgebern ist der Schlüssel, um den Weg der TTT und des Tegernseer Tals erfolgreich fortzuschreiben“, sagt TTT-Geschäftsführer Christian Kausch, der sich auch auf die künftige Zusammenarbeit mit dem Beirat freut. ksl

Auch interessant

Meistgelesen

Wechsel im FDP-Vorstand: Béatrice Vesterling wird neue Schatzmeisterin
Wechsel im FDP-Vorstand: Béatrice Vesterling wird neue Schatzmeisterin
Plan für neues Wohngebiet in Hausham geht in zweite Runde
Plan für neues Wohngebiet in Hausham geht in zweite Runde
Tour um den Tegernsee zeigt Defizite beim Radverkehr
Tour um den Tegernsee zeigt Defizite beim Radverkehr
Dieses Schmankerl gibt es ab sofort nur im Landkreis Miesbach zu kaufen
Dieses Schmankerl gibt es ab sofort nur im Landkreis Miesbach zu kaufen

Kommentare