Auszeichnungen beim Waldfest

Tegernseer Gebirgsschützen ehren  Mitglieder / Hauptmann nach Unfall im Krankenhaus

+
Stellvertreternder Gauhauptmann Martin Beilhack (l.) und Oberleutnant Wolfgang Baier (r.) ehrten die langjährigen Mitglieder der Tegernseer Gebirgsschützen, Sepp Hatzl (2.v.l.) und Rüdiger Saller.

Rottach-Egern – Im Rahmen des Waldfestes am vergangenen Sonntag haben die Gebirgsschützen Tegernsee nach dem Feldgottesdienst besondere Ehrungen nachgeholt. Auszeichnungen erhielten die treuen Mitglieder, die am jüngsten Patronatstag in Benediktbeueren nicht dabei sein konnten.

Dies war Tambour und Kreuths Altbürgermeister Sepp Hatzl, der bereits 70 Jahre als aktives Mitglied mit dabei ist. Ehrenoberleutnant Rüdiger Saler wurde für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt: 15 Jahre als Fähnrich und Leutnant in der Kompanie sowie 18 Jahre Oberleutnant und stellvertretender Hauptmann und 13 Jahre als Ehrenoberleutnant. „Er hat sich auch bei unserem Hüttenbau sehr verdient gemacht“, lobte Oberleutnant Wolfgang Baier stellvertretend für seinen Bruder Florian Baier. Der Hauptmann der Kompanie konnte leider selbst beim diesjährigen Waldfest nicht dabei sein, weil er tags zuvor beim Festaufbau einen Unfall erlitten hatte. Mit Becken- und Handgelenksbruch musste der leidenschaftliche Gebirgsschütze den Festtag im Krankenhaus Agatharied verbringen. Landeshauptmann Martin Haberfellner bedachte die Geehrten mit Urkunde und Anstecknadel. iv

Auch interessant

Meistgelesen

Er will Bürgermeister in Fischbachau werden
Er will Bürgermeister in Fischbachau werden
Anspruchsvolle Manöver: Retter trainieren am Sudelfeld Einsätze aus der Luft
Anspruchsvolle Manöver: Retter trainieren am Sudelfeld Einsätze aus der Luft
Kneipenschlägerei in Holzkirchen: 23-Jähriger verletzt, Polizei sucht Zeugen
Kneipenschlägerei in Holzkirchen: 23-Jähriger verletzt, Polizei sucht Zeugen
Freistaat finanziert Gleisbauprojekt für Deutsche Bahn
Freistaat finanziert Gleisbauprojekt für Deutsche Bahn

Kommentare