Aus für Tempo 30

Gemeinderat Waakirchen hebt Geschwindigkeitsbeschränkung in Marienstein auf

+
Ab 1. September wird die Tempo-30-Beschränkung in Marienstein wieder aufgehoben.

Waakirchen – Die Tempo-30-Beschränkung für die Hauptstraße in Marienstein wird nun doch wieder aufgehoben – und zwar bereits zum 1. September. Dies beschloss der Waakirchner Gemeinderat einstimmig in seiner Sitzung am Dienstagabend. Damit dürfte nun eine Geschichte zu Ende gehen, die das Gremium seit Langem mit immer wieder neuen Kapiteln beschäftigte.

Mit der Entscheidung für ein Tempo-30-Gebot im Ortsteil Marienstein hatte sich die Gemeinde Waakirchen keinen Gefallen getan. Bürgermeister Sepp Hartl verlas am Sitzungsabend einen Brief von Peter Schiffmann, Leiter des Fachbereichs Mobilität am Landratsamt Miesbach, der mitteilte, dass sich die Beschwerden gemehrt hätten. Schiffmanns Empfehlung: „Die Notwendigkeit der Beschränkung auf 30 km/h zu prüfen.“ Zugleich riet der Fachbereichsleiter eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern innerorts.

„Dann bauen wir halt zum 1. September die 30er Schilder wieder ab“, meinte Hartl, wies aber darauf hin, künftig verstärkt die Kommunale Verkehrsüberwachung mit Kontrollen zu beauftragen.

„Die Tempo-30-Beschränkung ist vollkommen fehlgeschlagen“, sagte Robert Englmann (CSU) und wurde noch deutlicher: „Wir hätten uns über die rechtlichen Bedenken der Polizei nicht hinwegsetzen sollen.“ Zweiter Bürgermeister Erwin Welzmiller (CSU) blies ins gleiche Horn: „Herr Schiffmann und die Polizei waren von Anfang an gegen Tempo 30. Wir haben uns von einer Unterschriftenliste beeindrucken lassen. Das war ein Fehler.“

Eigentlich habe die von Olaf Jäckl initiierte Unterschriften-Aktion ja nur auf Lastwagens abgezielt, erläuterte Dritter Bürgermeister Rudi Reber (ABV), worauf Bürgermeister Hartl in Erinnerung rief: „Wir hatten gesagt, es geht nicht, dass LKWs 30 fahren müssen und PKWs nicht.“ rei

Auch interessant

Meistgelesen

Anspruchsvolle Manöver: Retter trainieren am Sudelfeld Einsätze aus der Luft
Anspruchsvolle Manöver: Retter trainieren am Sudelfeld Einsätze aus der Luft
Verlosung: Karten fürs Meisterkonzert
Verlosung: Karten fürs Meisterkonzert
Miesbachs Bibliotheksleiterin wechselt nach München
Miesbachs Bibliotheksleiterin wechselt nach München
Er will Bürgermeister in Fischbachau werden
Er will Bürgermeister in Fischbachau werden

Kommentare