Originelle Klänge

Trotz Corona: 9. Holzkirchner Blues- und Jazztage starten

Die Tiroler Band „Saltbrennt“ spielt bei den 9. Blues- und Jazztagen in Holzkirchen im Fools-Theater.
+
Die Tiroler Band „Saltbrennt“ spielt bei den 9. Blues- und Jazztagen in Holzkirchen im Fools-Theater.

Holzkirchen – Trotz Corona finden die 9. Holzkirchner Blues- und Jazztage vom 14. bis 18. Oktober statt. Die angekündigten Künstler versprechen originelle Klänge.

In diesem Herbst führt die Bürgerstiftung Holzkirchen ihre 9. Blues- und Jazztage durch. Neben den Konzerten in den Gaststätten, die bei freiem Eintritt angeboten werden, finden beide Hauptkonzerte im Fools-Theater im Kultur im Oberbräu statt.

Das Eröffnungskonzert beginnt am Mittwoch, 14. Oktober, um 20 Uhr, in der „Wunder-Bar“ mit Manfred Ranak und dem Trio Jazz‘n Blue. Manfred Ranak ist ein leidenschaftlicher Vollblutmusiker. Er studierte Musik an der Universität Graz in Österreich, wo er seinen Diplomabschluss und den Magister Art erwarb. Er ist Leader verschiedener Bands – darunter auch zwei Bigbands –, Arrangeur und Musiklehrer. Neben ihren Bands Stefanie Tornow Quartett, Note Azure und Munich Jazz Agents setzt Stefanie Tornow mit ihrer vor nicht allzu langen Zeit gegründeten Formation Jazz’n Blue neue Akzente und dem liebevoll ausgewählten Repertoire aus Jazz, Chansons und bluesigen Stücken ihre ganz persönliche Note auf.

Alle aktuellen Nachrichten zum Coronavirus im Landkreis Miesbach lesen Sie in unserem Ticker.

Im Kulturcafé im Kultur im Oberbräu tritt am Donnerstag, 15. Oktober, um 20 Uhr, das Duo WisÀWis auf. Gegensätzlicher könnte die Kombination nicht sein: Harfe – bekannt aus klassischer Musik, mit sanften Klängen – und Saxofon – mit jazzig, rauchigem Sound, bei dem auch die eine oder andere Blue-Note nicht fehlen darf. Barbara Gasteiger an der Harfe und Franz Jetzinger am Saxofon vereinen diese beiden Gegensätze auf kreative Weise zu einer einzigartigen Mischung. Seit Jahren begeistern sie ihr Publikum mit originellen Klängen aus Jazz, Pop, Rock und mehr.

Die Band Saltbrennt aus Tirol eröffnet das Hauptprogramm am Freitag, 16. Oktober, um 20 Uhr, im Fools-Theater. Saltbrennt ist, wenn im Tiroler Oberland aus erlesenen Äpfeln, Birnen und Zwetsch­gen eigenhändig ein Schnaps gebrannt wird, besonders passend, um Magenschmerzen vor- und geregelten Auseinandersetzungen nachzubeugen. Saltbrennt ist auch, wenn im Tiroler Oberland aus erlesenen Melodien, Akkorden, Rhythmen eigenhändig ein Blues destilliert wird, besonders passend, um Trompetenterzen vor- und sich vor den Wurzeln des Blues zu verbeugen.

Das Stella-Sezon-Quintett, das am Samstag, 17. Oktober, um 20 Uhr, im Fools-Theater auftritt, bietet eine Mischung aus Jazz, R&B und Soul. Stella Sezon wurde in Chernihov in der Ukraine geboren. Trotz ihres Ursprungs war ihr Herz immer schon von Black-Music inspiriert. So entstand Stellas eigener Musikstil.

Den Abschluss der Holzkirchner Blues- und Jazztage bildet die Matinée am Sonntag, 18. Oktober, um 11 Uhr, im Restaurant „Terra“ mit dem Trio Sunlight & Dawn.

Tickets für die Hauptkonzerte gibt es online unter www.kultur-im-oberbraeu.de. Die Karten können auch im Kultur im Oberbräu telefonisch bestellt oder an der Theaterkasse im Kulturcafé gekauft werden. Der Ticketpreis pro Hauptkonzert beträgt an der Abendkasse 19 Euro. Im Vorverkauf und mit Kulturkarte gibt es einen Preisnachlass. Die Erlöse fließen in den BRK-Kleiderladen in Holzkirchen. Mehr Infos unter www.h-jazz.de. ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So wird die renovierte Tegernseer Hütte aussehen
So wird die renovierte Tegernseer Hütte aussehen
Schule im Corona-Modus am Gymnasium Tegernsee: „Es ist okay“
Schule im Corona-Modus am Gymnasium Tegernsee: „Es ist okay“
„Handy Insel Bad Wiessee“ startet mit Filiale am Tegernsee durch
„Handy Insel Bad Wiessee“ startet mit Filiale am Tegernsee durch
Laila Barbershop neu in Miesbach
Laila Barbershop neu in Miesbach

Kommentare