Unbekannte brechen in Talstation der Taubensteinbahn ein  / Kripo ermittelt

Diebe schlagen wieder zu

+
Für die Aufklärung der Einbruchsserie hat sich die Ermittlungsgruppe "Bergbahn" gegründet. Jüngstes Ziel war die Talstation der Taubenseinbahn.

Spitzingsee - Wie das Polizeipräsiduim Oberbayern Süd berichtet, sind in der Nacht auf vergangenen Montag Unbekannte in die Talstation der Taubensteinbahn am Spitzingsee eingebrochen.  Um die Taten aufzuklären, wurde die Kripo-Ermittlungsgruppe „Bergbahn“ gegründet.

Innerhalb weniger Wochen war es zu acht Taten dieser Art in Bayern gekommen. Erst am vergangenen Mittwoch war in die Schliersbergbahn eingebrochen worden. 

Eine Anwohnerin hatte laut Pressesprecher Andreas Guske vergangene Montagnacht gegen 3 Uhr Geräusche aus den Betriebs- und Büroräumen der Talstation der Taubensteinbahn gehört und die Polizei gerufen. Die ersten eintreffenden Beamten sahen noch eine dunkel gekleidete Person davonlaufen. „Leider gelang es auch trotz der sofort eingeleiteten Fahndung nicht, die Person zu stellen“, erklärt Guske. Für die Tat wurde wohl Werkzeug verwendet, das die Täter vor Ort vorgefunden hatten. Damit brachen die Unbekannten – die Kripo Miesbach geht von mehreren Tätern aus - in das Gebäude ein und öffneten einen Tresor und flüchteten mit den Einnahmen.

Hinweise gehen bitte an die nächste Polizeidienststelle. „Im Eilfall auch ohne Scheu über Notruf-110“, sagt Guske.

she

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landkreis Miesbach zieht die Corona-Notbremse: Das gilt ab Mittwoch
Landkreis Miesbach zieht die Corona-Notbremse: Das gilt ab Mittwoch
Maler und Oberflächengestaltung Hierat in Gmund
Maler und Oberflächengestaltung Hierat in Gmund
Riviera in Miesbach: Stadtrat zofft sich wegen Streetball-Anlage
Riviera in Miesbach: Stadtrat zofft sich wegen Streetball-Anlage
Polizei warnt vor Betrug mit minderwertigen Gartenarbeiten
Polizei warnt vor Betrug mit minderwertigen Gartenarbeiten

Kommentare