St2076 für eine Stunde gesperrt

Unfall zwischen zwei Autos in Gmund – Fahrer schwer verletzt

Polizeiwagen mit Blaulicht
+
Zu einem schweren Unfall ist es am Donnerstag auf der St2076 nahe Gmund gekommen.

Gmund – Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstag auf der St2076 ereignet. Die Staatsstraße musste komplett gesperrt werden.

Am Donnerstag (4. Februar), kurz nach 18 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Miesbacher mit seinem Audi die Staatsstraße St2076 zwischen Ostin und Hausham. Aus bislang unbekannter Ursache geriet der Fahrzeugführer am Schuß auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal in den entgegenkommenden Wagen einer 40-Jährigen aus Gmund.

Beide Unfallbeteiligte wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Gmund befand sich mit zirka 20 Mann vor Ort, um den Verkehr zu lenken und die Unfallstelle auszuleuchten. ksl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare